Doggerland – wo sich England und Skandinavien begegnen – Konzert

Doggerland - wo sich England und Skandinavien begegnen - Konzert

Datum / Zeit
18.05.2022 / 20:00 - 23:00

Veranstaltungsort
Freilichtmuseum Schwerin-Mueß

Kategorien


Doggerland – wo sich England und Skandinavien begegnen

Bis vor ca. 6.000 Jahren waren England und Skandinavien durch eine Landmasse verbunden. Das Schmelzwasser der letzten abklingenden Eiszeit ließ den Meeresspiegel steigen. Die Nordsee überspülte das Land. Völker trennten sich, neue Sprachen entstanden. Doch entlang der Nordseeküsten hielten sich Verbindungen durch die Seefahrer, durch Fischerei und Handel, durch die alten Geschichten und Lieder.

Das Folk-Trio „Doggerland“ sucht seit 2005 nach den regionalen und gemeinsamen musikalischen Wurzeln beidseits der Nordsee. Zu ihrem Repertoire gehören Shantys, Balladen und Folksongs, Melodien und Tänze, die über Zeiten und Ländergrenzen hinweg ihre Wege entlang der Küsten und über das Meer nahmen.

Kraftvoll ist ihr Gesang, innovativ sind ihre Arrangements und ungewöhnlich ihre Instrumentierung. Das macht den unverwechselbaren Klang von „Doggerland“ aus.

Sänger und Konzertina-Spieler Richard Burgess, stammt aus England, lebt seit langer Zeit in Norwegen und ist dort ein beliebter Folk-Star. Gitarrist und Drehleierspieler Anders Ådin sieht seine musikalischen Wurzeln in Schweden, geprägt durch keltische Einflüsse. Jenny Gustafsson ist eine der bekanntesten Geigerinnen Schwedens. Ihre musikalischen Traditionen liegen im schwedischen West-Gothland.

„Doggerland“ steht für ein unvergessliches Konzerterlebnis. Mit ihrer gefühlvollen Musikalität, mit ihren groovigen Rhythmen und ihrer Euphorie stecken sie das Publikum an. Das Trio begeistert entlang der Nordseeküsten und in ganz Europa.

Konzert am 18. Mai 2022, 20 Uhr, im Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß. Eintritt: 15 EURO. Einlass ab 19 Uhr. Bei Regen im Bauernhaus Hufe 5, bei schönem Wetter auf der Wiese neben dem Bauernhaus.

Veranstalter sind das Zentrum für Traditionelle Musik und der Klöndör e.V. (Förderverein des Freilichtmuseums).