Datenexport

Mo 30.01.

18:00 4. Sinfoniekonzert
Richard Strauss – Serenade Es-Dur op. 7 für 13 BläserRichard Strauss – Hornkonzert Nr. 2 Es-DurRichard Strauss – Aus Italien, op. 16 Mit gerade einmal 22 Jahren komponierte Richard Strauss Aus Italien unter dem Eindruck einer Italienreise. Die wunderbaren musikalischen Bilder und Farben sind frisch und atmosphärisch reich, aber dennoch bereits vom Gestus der späteren Sinfonischen Dichtungen durchdrungen. Es handelt sich um die Schweriner Erstaufführung dieses Werkes. Mit dem Hornkonzert stellen wir dem jugendlichen „Reisebericht“ ein Spätwerk gegenüber. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:00 New York Gospel Stars – 15 Jahre – Die Jubiläumstournee
Gospels sind eigentlich immer eine mitreisende Musik, von einer solchen Topgruppe umso mehr. / Schelfkirche Schwerin, Puschkinstraße 3

Di 31.01.

10:00 Kabale und Liebe
„Ich fürchte nichts – nichts – als die Grenzen deiner Liebe.“ Zwei Welten, eine Liebe: Die bürgerliche Musikertochter Luise Miller liebt den adeligen Ferdinand von Walter. Doch weil nicht sein soll, was nicht sein darf, werden die jungen Liebenden im wohl berühmtesten bürgerlichen Trauerspiel des Sturm und Drang zum Spielball der Mächtigen. Der Präsident, Ferdinands Vater, versucht zunächst mit väterlicher Autorität das Verhältnis zu unterbinden. Als dies scheitert, soll eine perfide Intrige die Liebe der beiden von innen heraus zerstören. Der Plan greift – mit katastrophalen Konsequenzen. Vom Anspruch auf bedingungslose Liebe ist es ein kurzer Weg zu entfesselter Eifersucht. Und so wird Ferdinand, getrieben von Misstrauen und verzweifelter Wut, blind für die Wahrheit, zum Mörder. Mit Hauptmanns Die Ratten gab die aus Theater, Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin Steffi Kühnert 2017 ihr vielbeachtetes Regiedebüt am Mecklenburgischen Staatstheater. Im Jahr darauf folgte die erfolgreiche Bühnenadaption von Lubitschs Filmklassiker Sein oder Nichtsein im Großen Haus. Im Oktober 2022 eröffnet Steffi Kühnert mit Schiller die neue Spielstätte M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei. Weitere Spieltermine werden monatlich für den Folgemonat bekannt gegeben. Der Vorverkauf für Veranstaltungen in der M*Halle beginnt jeweils am ersten Tag des Vormonats. / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

19:30 4. Sinfoniekonzert
Richard Strauss – Serenade Es-Dur op. 7 für 13 BläserRichard Strauss – Hornkonzert Nr. 2 Es-DurRichard Strauss – Aus Italien, op. 16 Mit gerade einmal 22 Jahren komponierte Richard Strauss Aus Italien unter dem Eindruck einer Italienreise. Die wunderbaren musikalischen Bilder und Farben sind frisch und atmosphärisch reich, aber dennoch bereits vom Gestus der späteren Sinfonischen Dichtungen durchdrungen. Es handelt sich um die Schweriner Erstaufführung dieses Werkes. Mit dem Hornkonzert stellen wir dem jugendlichen „Reisebericht“ ein Spätwerk gegenüber. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Mi 01.02.

19:30 4. Sinfoniekonzert
Richard Strauss – Serenade Es-Dur op. 7 für 13 BläserRichard Strauss – Hornkonzert Nr. 2 Es-DurRichard Strauss – Aus Italien, op. 16 Mit gerade einmal 22 Jahren komponierte Richard Strauss Aus Italien unter dem Eindruck einer Italienreise. Die wunderbaren musikalischen Bilder und Farben sind frisch und atmosphärisch reich, aber dennoch bereits vom Gestus der späteren Sinfonischen Dichtungen durchdrungen. Es handelt sich um die Schweriner Erstaufführung dieses Werkes. Mit dem Hornkonzert stellen wir dem jugendlichen „Reisebericht“ ein Spätwerk gegenüber. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:30 Mien Mann will miehr! (Offene Zweierbeziehung)
Komödie von Franca Rame und Dario Foaus dem Italienischen von Renate Chotjewitz-HäfnerNiederdeutsch von Tina Landgrafab 12 Jahren „Nu hür mal tau, Mama: Papa is un bliwwt, ein Schörtenjäger, un du söchst di ok ein Annern!“ Aus Verzweiflung über die ständigen Seitensprünge ihres Mannes stimmt Antonia  seinem Vorschlag einer offenen Zweierbeziehung zu. Doch als sie ihre Unsicherheiten betreffend Orangenhaut, mangelndem Hüftschwung und Hängehintern überwunden hat und neben neuer Wohnung auch noch einen Nobelpreisträger als Liebhaber findet, dreht ihr eifersüchtiger Göttergatte durch. Ein atemlos wortgewandter Schlagabtausch zwischen Mann und Frau, denn: „wenn de apen Ehe nah beide Sieden upmakt ward, denn toggt dat!“ Dario Fo, der begnadete Geschichtenerzähler, der mit Komik und Satire von der Bühne aus Kritik an der politischen Situation seiner Heimat übte und Franca Rame, die sich neben ihrer künstlerischen Arbeit auch als politische Aktivistin immer wieder für Legalität und Bürgerrechte einsetzte, lernten sich 1951 bei der Erarbeitung der Revue Sieben Tage kennen. Sie heirateten drei Jahre später und arbeiteten auch fortan künstlerisch eng zusammen. Die meisten der von ihnen aufgeführten Stücke schrieben und inszenierten sie selbst, darunter auch die Komödie Coppia aperta (Offene Zweierbeziehung), die aufgrund der italienischen Zensur 1983 in Stockholm uraufgeführt wurde. Die Farce über ein unerfülltes Eheleben stellte das bigotte Sittenbild Italiens (unter dem Einfluss des Vatikans) in Frage und plädierte für die Eigenständigkeit und Gleichberechtigung der Frau. Es ist zeitlos, bis heute wirklichkeitsnah und gehört zu den weltweit meistgespielten Stücken von Franca Rame und Dario Fo. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

Do 02.02.

17:15 Kino unterm Dach – The Florida Project
Drama, Komödie | USA 2017 | Originaltitel: THE FLORIDA PROJECT | Regie: Sean Baker | Darsteller: Willem Dafoe, Brooklynn Prince, Valeria Cotto, Bria Vinaite | 111 Minuten | FSK 12 Orlando, Florida: Moonee ist erst sechs Jahre alt und hat bereits ein höllisches Temperament. Nur wenige Meilen entfernt vom Eingang zu Disneyworld wächst sie in "The Magic Castle Mote" an einem vielbefahrenen Highway auf. Ihre frühreifen Streiche scheinen Halley, ihre sehr junge Mutter, kaum zu beunruhigen. Da, wie bei allen Bewohnern des Motels "Magic Castle", ihre finanzielle Lage nicht gerade rosig ist, ist sie gezwungen, auf mehr oder weniger anständige Weise ihre wilde Tochter und sich selbst durchs Leben zu hieven. Moonee und ihre gleichaltrigen Freunde erklären derweil unter den wachsamen Augen des Motelmanagers Bobby die Welt um sich herum zu einem großen Abenteuerspielplatz … Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. www.kino-unterm-dach.de / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

18:00 Malwerk in der Buschstr.1: Kunstkurs am Morgen / Zeichnen & Malerei / Urban sketching
für Erwachsene Zeichnen und Aquarellmalerei oder Acrylmalerei stehen im Fokus dieses Kurses. Grundlagen können erlernt werden, Experimente gemacht werden. Wir arbeiten am Tisch oder an der Staffelei in kleinen Gruppen bis maximal 5 Personen. Dekorative Bilder wie auch freie Motive wählen wir ganz nach unserem Geschmack aus dem Bereich Natur, Mensch, Stadt & Land. Viele Vorlagen sind vorhanden oder können selbst mitgebracht werden. Bei schönem Wetter malen wir auch draußen und suchen uns selbst schöne Motive in Schwerins Altstadt. (Urban sketching) Wir kommen in Fluß durch das Arbeiten mit Farbe, der Spaß steht im Vordergrund. Anfänger sowie Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Bildgestaltung sowie Proportionslehre können erlernt werden. Dabei gehe ich auf jeden individuell ein. Alle Materialien werden gestellt, Papier, Holzplatten, Farbe, Pinsel, ect. Durch das regelmäßige Malen in der Gruppe entwickelt sich jeder zeichnerisch & malerisch weiter, erfährt eine Selbstwirksamkeit und das Arbeiten an größeren Projekten wird möglich- NÄCHSTER TERMIN: wöchentlich Dienstag & Freitag // 10.30-12.30h Malwerk Altstadt Donnerstag // 18-20h Malwerk Altstadt KOSTEN: 35 € / Alle Materialien inklusive ORT: Malwerk / Buschstr.1 / Anderswo – siehe Text, siehe Text (Veranst.)

19:00 Rendezvous vom Museum: Beschlagnahmt, übereignet, verschenkt – Ein Werkstattbericht von Prof. Michael Busch.
Das Staatliche Museum Schwerin zu Gast im Kulturforum Im Rahmen eines vom Deutschen Zentrum Kulturgutverluste geförderten Projekts ist Professor Michael Busch seit 2020 bei den SSGK MV tätig. Er untersucht, in welchem Maße das Staatliche Museum Schwerin bei Kulturgutentziehungen in der SBZ und der DDR involviert war. In seinem Vortrag wird er erste Forschungsergebnisse präsentieren. Anhand umfangreichen Quellenmaterials wurde die Praxis untersucht, wie Gutachten über Kulturgüter erstellt wurden, die die Eigentümer bei genehmigter Übersiedlung zurücklassen mussten. Auch das Zusammenwirken mit anderen staatlichen Stellen wird der Referent darlegen und einige konkrete Kunstwerke des Museums beispielhaft beleuchten. Die Forschungsergebnisse sind Teil einer repräsentativen Studie, die im Sommer 2023 vorgelegt werden soll. Die Veranstaltung findet im Rahmen der beliebten Reihe „Rendezvous im Staatlichen Museum Schwerin“ statt. In diesem Jahr ist die Reihe erstmals zu Gast in anderen Kultureinrichtungen. So können die treuen und an spezialisierten Themen interessierten Museumsbesuchern auch in der Zeit der baubedingten Schließung tiefer in die Kunstgeschichte eintauchen und ihrem Museum die Treue halten. Mit diesem Vortrag ist das Museum zum ersten Mal Gast im Kulturforum. Tickets im Kulturforum: 5,- EUR   / Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

19:30 Ballett – Dancing Souls
Dreiteiliger Ballettabend mit Choreografien von Xenia Wiest und Marco Goecke mit Musik von Peer Baierlein, Nina Simone, Patrick Soluri Zwei von Tanz beseelte Choreograf:innen treffen im Ballettabend Dancing Souls aufeinander: Marco Goecke und Xenia Wiest. Im dreiteiligen Ballettabend werden sowohl die Uraufführung Remember the Ladies, mit einer Neukomposition von Peer Baierlein, von Xenia Wiest als auch ihre frühere Auftragsarbeit to be continued für das Staatsballett Berlin von der Company Ballett X Schwerin getanzt. Mit All long dem day kommt bereits zum zweiten Mal ein Stück von Marco Goecke, dem mit Preisen überhäuften Choreografen, nach Schwerin. Kaum ein Choreograf ist aktuell so gefragt wie Marco Goecke, der mit seiner fiebrigen, vibrierenden und energiegeladenen Tanzsprache sowohl die Zuschauer:innen als auch die Tänzer:innen immer wieder aufs Neue herausfordert. Wiest und Goecke verbindet die Faszination des Körpers und die Suche nach einer zeitgemäßen Interpretation des klassischen Balletts, getrieben von ihrer Leidenschaft: dem Tanz. Xenia Wiest hat selbst als Tänzerin mit Marco Goecke gearbeitet und sich von seiner prägnanten und avantgardistischen Tanzsprache faszinieren und inspirieren lassen. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Kino unterm Dach – Helden der Wahrscheinlichkeit
Drama, Komödie | Dänemark 2020 | Originaltitel: RETFÆRDIGHEDENS RYTTERE | Regie: Anders Thomas Jensen | Darsteller: Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas, Andrea Heick Gadeberg | 117 Minuten | FSK 16 Trauer-Arbeit ist eine einsame Angelegenheit. Entsprechend möchte der gerade heimgekehrte Offizier Markus einfach seine Ruhe haben. Er will möglichst wenig weinen, sich um seine Teenager-Tochter Mathilde kümmern und den Verlust seiner Frau mit viel Bier herunterspülen. Doch diese Rechnung hat er ohne die drei Unglücksvögel gemacht, die vor seiner Tür auftauchen. Der Mathematiker Otto, sein nervöser Kollege Lennart und der exzentrische Hacker Emmenthaler sind sichtlich vom Leben gebeutelt. Doch sie haben einen Weg gefunden, dem Schicksal das Handwerk zu legen: Sie können rechnen. Und ihren Berechnungen zufolge starb Markus' Frau nicht zufällig. Tatsächlich hat das schräge Trio Indizien, die stutzig machen. Aus zahllosen Details knüpfen sie eine zwingende Beweiskette, an deren Ursprung eine Bande namens Riders of Justice steht. Egal wie unwahrscheinlich ihre Theorie klingt - sie weckt erfolgreich die Rachlust des emotional sonst sparsamen Familienvaters. Otto, Lennart und Emmenthaler tarnen sich vor allem für die ahnungslose Mathilde als Trauer-Therapeuten, üben fleißig den Umgang mit automatischen Waffen und freuen sich auf den Bananenkuchen, wenn das Unrecht erstmal aus der Welt geschafft ist. Denn gemeinsam planen sie nichts weniger als einen Schlag gegen das organisierte Verbrechen - und genießen den Trost einer unerwarteten Gemeinschaft. Doch ganz so einfach gehen Selbstjustiz und Sinnsuche eben nicht zusammen. Schon bald nämlich fällt den Riders of Justice auf, dass ihnen jemand auf der Spur ist. Bis unter die Zähne bewaffnet erzwingen sie einen Showdown, wie man ihn - zum Glück! - nicht erwarten kann. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. www.kino-unterm-dach.de / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

20:00 Quadro Nuevo – Weltmusik
Quadro Nuevo ist die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. Ein exotisches, inspirierendes und mitreißendes Klangerlebnis ist ihr neues Projekt „Flying Carpet“: Meditativer Klang und kraftvolle Unisono-Passagen erzeugen einen Auftrieb, dem man sich nur schwer entziehen kann. Der Teppich hebt ab! Gemeinsam mit dem internationalen Sufi-Weltmusik-Ensemble „Cairo Steps“ begegnet man einer spannenden Mischung aus klassisch arabischer Musik, Tango Oriental, hypnotischen Grooves, Jazz und Improvisation. Künstler aus Kairo und Köln, Bagdad und Bayern bilden eine verwegene „World Music“-Truppe aus zehn Vollblutmusikanten. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden.   / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Fr 03.02.

17:00 Galerie im Theater -Künstlergespräch Lutz Kreisel: Szenische Räume
Eine Führung durch die Ausstellung des Künstlers Lutz Kreisel war von 1971 bis 2007 Ausstattungsleiter und Chefbühnenbildner am Mecklenburgischen Staatstheater und schuf hier für mehr als 160 Inszenierungen in allen Sparten szenische Räume. Aus Anlass seines 80. Geburtstags ermöglicht die Ausstellung Szenische Räume eine Wiederbegegnung mit mehreren Jahrzehnten Schweriner Theatergeschichte. In einem Künstlergespräch führt Lutz Kreisel persönlich durch seine Ausstellung. / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:30 De lütte Horrorladen (Little Shop of Horrors)
Buch und Gesangstexte von Howard Ashman, Musik von Alan Menken nach dem Film von Roger Corman, Drehbuch von Charles Griffith Deutsch von Michael Kunze, Niederdeutsch von Tina Landgraf ab 12 Jahren. „Allens hew ick di gäben / un nix fünnst du gaud. / Nie büst du taufräden. / Nu wisst du mien Blaut? / Dor! Hest ein poor Druppen! / Kümmt di dat taupass / Nu wass! Wass! Wass för mi!“ Sie will Blut! Entsetzt stellt Simon fest, was seinem dahinvegetierenden Pflänzchen fehlt. Mitten im sozialen Brennpunkt hatten er und seine heimlich angebetete Kollegin mit dem exotischen Gewächs wieder Kundschaft in Muschniks Blumenladen gelockt. Doch nun welken mit seiner Blume auch wieder Simons Hoffnungen auf Arbeit und Liebe. Da offenbart der zufällige Stich an einer Rose, wonach die Pflanze wirklich lechzt. Unter zunehmenden Blutspenden treiben und gedeihen Blume und Geschäft bald mehr denn je. Aber irgendwann ist es mit Blut nicht mehr getan, und Simon muss sich fragen, ob er seinen außerirdischen Ableger noch unter Kontrolle hat: Wo liegen die Grenzen des Wachstums, und was ist sein Preis? 1960 ein low budget B-Movie, 1982 ein Off- Broadway-Musical, 1986 ein Musical-Film und 2003 ein Broadway Musical, hat das botanische Monster längst die Welt erobert und bemächtigt sich dafür nun sogar des Plattdeutschen – und das auch noch im Plattenbaugebiet. Weitere Spieltermine werden monatlich für den Folgemonat bekannt gegeben. Der Vorverkauf für Veranstaltungen in der M*Halle beginnt jeweils am ersten Tag des Vormonats. / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

19:30 MÜLLER : Eine Chronik in sechs Jahrzehnten – Ein Theaterabend
Uraufführung Ein Theaterabend von Sascha Hawemann mit Texten von Heiner Müller & Live-Musik „Optimismus ist nur Mangel an Information.“ Reimund Heiner Müller, Pseudonym Max Messer, gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Dramatiker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerpersönlichkeiten der DDR. Anhand von Texten sowohl über ihn als auch vom Autor selbst, wird die Person hinter ihren Werken erfahrbar. Eine Verbeugung vor und eine Auseinandersetzung mit einem streitbaren Künstler. Unter dem kalten Licht des Krankenzimmers, im fiebrigen Kopf beginnt das sterbende Leben noch einmal zu leben. Ein letztes Mal schreitet ein Autor durch seine Werke, seine Träume – eine Dichterlandschaft und Lebensreise. Ein letzter Traum, ein letzter Gang. Sechs Jahrzehnte in einer Nacht. Ein besonderes Interesse von Regisseur Sascha Hawemann gilt neben eigenen Roman- und Stückbearbeitungen auch der Interaktion von Schauspiel und Musik. Nach den Produktionen Väter und Söhne sowie Der Zauberberg ist dies bereits die dritte Arbeit von Sascha Hawemann am Mecklenburgischen Staatstheater. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Quadro Nuevo – Weltmusik
Quadro Nuevo ist die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango. Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. Ein exotisches, inspirierendes und mitreißendes Klangerlebnis ist ihr neues Projekt „Flying Carpet“: Meditativer Klang und kraftvolle Unisono-Passagen erzeugen einen Auftrieb, dem man sich nur schwer entziehen kann. Der Teppich hebt ab! Gemeinsam mit dem internationalen Sufi-Weltmusik-Ensemble „Cairo Steps“ begegnet man einer spannenden Mischung aus klassisch arabischer Musik, Tango Oriental, hypnotischen Grooves, Jazz und Improvisation. Künstler aus Kairo und Köln, Bagdad und Bayern bilden eine verwegene „World Music“-Truppe aus zehn Vollblutmusikanten. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden.   / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 04.02.

17:00 VOLLEYBALL DAMEN – Heimspiel – SSC PALMBERG SCHWERIN – ALLIANZ MTV STUTTGART
Der SSC Palmberg Schwerin ist froh, endlich wieder Fans in der PALMBERG ARENA begrüßen zu dürfen und freut sich auf die neue Saison #gemeinsammiteuch! Tickets für alle Heimspiele findet ihr hier bei Ticketmaster, www.ticketmaster.de.         / Palmberg Arena, Von-Flotow-Str. 20

19:30 Gundermann – Männer, Frauen und Maschinen
„Und ich weiß nicht ob ich noch singen kann bis in eine Seele.“ – „Das Porträt eines zerrissenen Träumers und zugleich eines der möglichen Bilder von jenem untergegangenen Land, das vielen noch immer in den Knochen und im Herzen steckt. Eine der vielen sinnhaften Erfindungen dieses Abends ist die Akzentuierung auf Conny, der starken Frau an der Seite dieses schwachstarken Mannes.“ (Schweriner Volkszeitung) „… und natürlich geht einem das Herz auf, wenn man diese Lieder wieder hört.“ (nachtkritik) Die CD zur Aufführung „Hier bin ich geboren“ – Gundermann-Tribute ist ab 25. November 2021 an der Theaterkasse und im Theaterladen erhältlich. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Abteilung für Krawall: Postford // Einkauf Aktuell – Konzert
POSTFORD spielen Songs, die zwischen Melancholie, Verzweiflung und jeder Menge Wut die kalte, salzige Nordseeluft vertonen. Mehrstimmige, melodiöse Gitarren bilden gemeinsam mit treibendem Bass und Schlagzeug einen Teppich für den Gesang von Robi, Nils und Jacob. Gesprochen, gesungen, geschrien; die Texte über trostlosen Alltag, politische Beobachtungen und die Zwänge des Lebens erhalten die Form, die sie verdienen, denn es ist kalt in Deutschland. EINKAUF AKTUELL trafen sich an einem Regentag im Sommer 2016, um gemeinsam ihrer Liebe zu elektrischem Lärm nachzugehen. Binnen weniger Wochen hatten sie ein Programm mit Songs über billigen Wein, Autobahnen in Köpfen und Gerwald Claus-Brunner zusammen, das sie am letzten Abend des selben Jahres erstmals vor Publikum spielten.     Der Sound von Einkauf Aktuell musste praktischerweise nicht erst großartig geplant werden, sondern hat sich ganz von selbst ergeben. Dass das Ganze von Punkrock Marke 77/KBD beeinflusst sein würde, war klar. Der deutschsprachige Gesang treibt die Sache dann automatisch in Richtung Deutschpunk und die Tatsache, dass die Musiker alle auf Sixties Teen Punk, NDW und auf britischen Post Punk stehen, ließ sich auch nicht so ganz verstecken. Einkauf Aktuell wollen weder das Rad neuerfinden, noch auf Strecken fahren, auf denen bisher noch niemand unterwegs war, sie haben dafür aber einen sehr individuellen und unverkennbaren Fahrstil, bei dem sie den Sound des frühen Punkrock mit den Themen von 2023, haarsträubender Poesie und Berlin typischem Synthesizer Einsatz verbinden. Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, sende deine Daten an booking@komplex-schwerin.de Registriere Dich über Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook / Komplex, Pfaffenstraße 4

20:00 jazzwerkstatt gUG – CONTACT 4TETT
CONTACT 4TETT THEO JÖRGENSMANN alto clarinet / EVERT BRETTSCHNEIDER electric guitars / KAI KANTHAK electric bass / SASCHA SAUERBORN drums & electronic Die jazzwerkstatt beginnt am Samstag den 4. Februar mit ihrer Konzertsaison im Kulturforum mit einem Konzert des THEO JÖRGENSMANN - CONTACT 4TETT. An diesem Abend werden sie auch ihre neue CD WUNDERTÜTE vorstellen. Der Bandleader Theo Jörgensmann stammt aus dem Ruhrgebiet, wohnt aber seit einigen Jahren in Brüel. Das CONTACT 4TETT spielt experimentelle improvisierte Musik mit Elementen aus Jazz, Art Rock, moderner Kammermusik und Klangkunst. Die Geschichte von CONTACT 4TETT beginnt 1970, als Bassist Alois Kott, Schlagzeuger Michael Jüllich und Klarinettist Theo Jörgensmann das CONTACT TRIO gründeten. Im Laufe der Jahre gab es einige Umbesetzungen, viele, auch internationale Konzerte (u. a. beim Frankfurter Jazzfest) und LP-Veröffentlichungen. 1984 löste sich die Band dann auf. Seit 2015 gibt es eine Neuauflage der Band als CONTACT 4TETT, zu der die ehemaligen Solisten der Band Theo Jörgensmann, der heute Altklarinette spielt, und Gitarrist Evert Brettschneider gehören. Neu dabei sind Kai Kanthak, E-Bass und Sascha Sauerborn, Schlagzeug und Elektronik. Die CD WUNDERTÜTE ist die erste von CONTACT 4TETT für das Label jazzwerkstatt. Tickets sind im Kulturforum erhältlich: Vvk: 15,- EUR / 12,- EUR erm. // Ak: 15,- EUR / Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

21:00 Sixtyfive Cadillac – highenergysoulshow
SIXTYFIVE CADILLAC, 10-köpfige Rhythm 'n' Blues Band. Als Blues Brothers Tribute 1990 in Bad Fallingbostel gegründet. Im Laufe ihres Bestehens erweiterte und änderte die Band ihr Repertoire durch Arrangements bekannter Klassiker einerseits aus dem Rhythm 'n' Blues, Fusion- und Soulbereich, aber auch Bearbeitungen von Titeln der Beatles oder Frank Zappa wurden ins Programm aufgenommen. Seit einigen Jahren interpretieren die Musiker zunehmend Komponisten aus dem europäischen Raum und tragen auch eigene Songs vor. Bis heute über 600 Konzerte in Deutschland, Polen und Luxemburg. Speicher: Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

So 05.02.

11:00 Leonce und Lena – Einsichten
Lustspiel von Georg Büchner Premiere 17. Februar 2023 „Die Welt ist doch ein ungeheuer weitläufiges Gebäude.“ Die beiden Königskinder Leonce und Lena kennen sich nicht, noch nicht. Beiden steht ein Leben bevor, das andere für sie geplant haben. Beide fliehen sie vor dem Erwachsenwerden, Lebensüberdruss und gesellschaftlichen Erwartungen. Es ist der Aufbruch in eine Welt, die ihnen offenzustehen scheint, in der sie ihren Platz aber noch finden müssen. Auf der Suche nach sich selbst und einem alternativen Lebensentwurf machen sie sich auf die große Reise. Sie begegnen einander und finden im Anderen, was ihnen selbst zu fehlen scheint – unwissend, dass ihr Zusammentreffen längst geplant wurde. Ist es Schicksal? Determination oder eine gemeine Falle? Erfüllt der Mensch am Ende nur das, wozu er ohnehin bestimmt ist? Muss man aufbrechen, um wirklich ankommen zu können? Will man überhaupt ankommen oder lieber immer weiterreisen? Zwischen Leichtigkeit, Humor und Verwechslungskomödie wirft Georg Büchner in seinem Theaterstück die großen Sinnfragen menschlichen Daseins auf. Lustvoll taumelnd, ängstlich liebend streben seine Figuren zwischen Weltschmerz und Langeweile nach einem Moment echter Freiheit. Hausregisseurin Alice Buddeberg, die in Schwerin aus dem Büchner-Kosmos bereits Woyzeck auf die Bühne des E-Werks brachte, inszeniert nun die tiefgründige Komödie Leonce und Lena fürs Große Haus. Eine Reisegeschichte – destination unknown. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215   / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

15:00 Der Zauberberg – Schauspiel
nach Thomas Mann, Bühnenfassung von Sascha Hawemann „Prägen Sie sich immerhin ein, daß Toleranz zum Verbrechen wird, wenn sie dem Bösen gilt.“ In Thomas Manns berühmtem Romanklassiker aus dem Jahr 1924 verschlägt es den Hamburger Kaufmannssohn Hans Castorp am Vorabend des Ersten Weltkriegs in ein Schweizer Alpensanatorium. Zusammen mit Philosophen, Femme Fatales und anderen Todgeweihten stellt er sich hier den Grundfragen des menschlichen Seins. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

18:00 Mien Mann will miehr! (Offene Zweierbeziehung)
Komödie von Franca Rame und Dario Foaus dem Italienischen von Renate Chotjewitz-HäfnerNiederdeutsch von Tina Landgrafab 12 Jahren „Nu hür mal tau, Mama: Papa is un bliwwt, ein Schörtenjäger, un du söchst di ok ein Annern!“ Aus Verzweiflung über die ständigen Seitensprünge ihres Mannes stimmt Antonia  seinem Vorschlag einer offenen Zweierbeziehung zu. Doch als sie ihre Unsicherheiten betreffend Orangenhaut, mangelndem Hüftschwung und Hängehintern überwunden hat und neben neuer Wohnung auch noch einen Nobelpreisträger als Liebhaber findet, dreht ihr eifersüchtiger Göttergatte durch. Ein atemlos wortgewandter Schlagabtausch zwischen Mann und Frau, denn: „wenn de apen Ehe nah beide Sieden upmakt ward, denn toggt dat!“ Dario Fo, der begnadete Geschichtenerzähler, der mit Komik und Satire von der Bühne aus Kritik an der politischen Situation seiner Heimat übte und Franca Rame, die sich neben ihrer künstlerischen Arbeit auch als politische Aktivistin immer wieder für Legalität und Bürgerrechte einsetzte, lernten sich 1951 bei der Erarbeitung der Revue Sieben Tage kennen. Sie heirateten drei Jahre später und arbeiteten auch fortan künstlerisch eng zusammen. Die meisten der von ihnen aufgeführten Stücke schrieben und inszenierten sie selbst, darunter auch die Komödie Coppia aperta (Offene Zweierbeziehung), die aufgrund der italienischen Zensur 1983 in Stockholm uraufgeführt wurde. Die Farce über ein unerfülltes Eheleben stellte das bigotte Sittenbild Italiens (unter dem Einfluss des Vatikans) in Frage und plädierte für die Eigenständigkeit und Gleichberechtigung der Frau. Es ist zeitlos, bis heute wirklichkeitsnah und gehört zu den weltweit meistgespielten Stücken von Franca Rame und Dario Fo. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

Di 07.02.

14:00 Mit Oma und Opa ins Museum – Schloss Schwerin
Gibt es Hexen, Geister und Schlossgespenster? Rundgang für Kinder ab 6 Jahren mit ihren (Groß-)Eltern, Anmeldung unter: 0385-588 41572 Tickets: Kinder 1 €, Erwachsene 8,50 € /6,50 € / Schloss Schwerin, Lennéstraße 1

20:00 Christian Keltermann – Kabarett
IDIOTIKUM AKUT KABARETT, AUCH POLITISCH Das Kernproblem der Menschheit ist, dass die globale Dummheit die globale Erderwärmung bereits überholt hat. Denn wer im Bus die Gespräche der Schüler verfolgt, der weiss dass wir restlos verloren sind. Die junge Generation hält 'Stil' für das Ende eines Besens und denkt 'Devisen' ist der Ort wo die Kühe stehen. Bücher gibt es für geistige Tiefflieger mittlerweile auch in "leichter Sprache" und die Berufswünsche der 'Jugend von heute" sind nicht mehr Feuerwehrmann oder Tierärztin sondern Gangsterrapper und Spielerfrau. Die eigene Meinung wird nicht mehr gesagt, sondern in asozialen Netzwerken gepostet und die einst dummen Mandys und Chantals, welche mit 16 Jahren schon öfter geknallt wurden als die Tür vom Arbeitsamt, verdienen heute ihr Geld durch Schminktipps auf Youtube. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Mi 08.02.

11:00 Schreiben, meine Superkraft- Schreibwerkstatt
„Die drei ???“ Rätselkrimi-Autoren Cally Stronk & Christian Friedrich laden in den Winterferien zur Schreibwerkstatt in die Stadtbibliothek ein Bei Interesse ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0385 5901920 oder per E-Mail an stadtbibliothek@schwerin.de möglich. Superheldinnen und -helden, die wir aus Büchern und Filmen kennen, können fliegen, sich unsichtbar machen und Autos hochheben. Aber es gibt eine Kraft, die viel mächtiger ist: Das Schreiben. Schreiben ist die wahre Superkraft. In vielen Bereichen des Lebens hilft es uns weiter, wenn wir geschickt mit Worten umgehen können: Mit einer gut formulierten Nachricht Freunden ein Lächeln aufs Gesicht zaubern oder Lehrerinnen und Lehrer in der Schule mit einem schönen Aufsatz zum Staunen bringen. Mit ein bisschen Wissen, Übung und Mut ist es auch gar nicht so schwer, eigene Geschichten zu schreiben. Diese Kraft wollen die beiden versierten Kinderbuchautoren Cally Stronk und Christian Friedrich während eines dreitägigen Schreibworkshops vom 8. bis 10. Februar 2023 jeweils von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Stadtbibliothek im Klöresgang 3 mit Kindern zwischen 9 und 14 Jahren entdecken. Dabei wird es um folgende Themenfelder gehen: Was gehört zu einer guten Geschichte? Wie finde ich eine außergewöhnliche und überraschende Idee? Wie kann ich den Text gestalten, damit er spannend und lustig wird?      Und wie präsentiere ich meine Geschichte, damit sie möglichst viele Leserinnen und Zuhörer erreicht? „Ich bin begeistert, dass wir die beiden Autoren für das Projekt Schreibwerkstatt gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass die Kinder mit viel Spaß, Inspiration und Freude an dem Workshop teilnehmen werden und künftig leichter mit Wort und Schrift umgehen können. Das sind Kompetenzen, die wir in unserer schnelllebigen Zeit bei Kindern besonders fördern wollen“, betont Organisatorin und Kinderbibliothekarin Sabrina Schröter. Das Ziel des Ferien-Projekts „Superkraft Schreiben“ ist es, dass jedes Kind eine eigene Kurzgeschichte entwickelt. Es werden Bestandteile guter Geschichten reflektiert, Kreativtechniken zur Ideenfindung und      Ideenentwicklung vermittelt, und zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, Storywelten auszubauen. Spielerische Ansätze wecken die Lust, loszuschreiben. Originelle Charaktere, ein guter Textaufbau, Wortspiele, schlagfertige Dialoge und das Wissen über Spannung und Humor bilden hierbei die Grundlagen. Darüber hinaus zeigen die Autoren, wie man seine Stimme aufwärmen kann, um bei der Präsentation zu überzeugen. / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:30 Ballett – Dancing Souls
Dreiteiliger Ballettabend mit Choreografien von Xenia Wiest und Marco Goecke mit Musik von Peer Baierlein, Nina Simone, Patrick Soluri Zwei von Tanz beseelte Choreograf:innen treffen im Ballettabend Dancing Souls aufeinander: Marco Goecke und Xenia Wiest. Im dreiteiligen Ballettabend werden sowohl die Uraufführung Remember the Ladies, mit einer Neukomposition von Peer Baierlein, von Xenia Wiest als auch ihre frühere Auftragsarbeit to be continued für das Staatsballett Berlin von der Company Ballett X Schwerin getanzt. Mit All long dem day kommt bereits zum zweiten Mal ein Stück von Marco Goecke, dem mit Preisen überhäuften Choreografen, nach Schwerin. Kaum ein Choreograf ist aktuell so gefragt wie Marco Goecke, der mit seiner fiebrigen, vibrierenden und energiegeladenen Tanzsprache sowohl die Zuschauer:innen als auch die Tänzer:innen immer wieder aufs Neue herausfordert. Wiest und Goecke verbindet die Faszination des Körpers und die Suche nach einer zeitgemäßen Interpretation des klassischen Balletts, getrieben von ihrer Leidenschaft: dem Tanz. Xenia Wiest hat selbst als Tänzerin mit Marco Goecke gearbeitet und sich von seiner prägnanten und avantgardistischen Tanzsprache faszinieren und inspirieren lassen. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Do 09.02.

17:15 Kino unterm Dach – Hive
Filme in Originalfassung - authentisch und unverfälscht Drama | Kosovo, Schweiz, Albanien, Nordmazedonien 2020 | Originaltitel: ZGJOI | Regie: Blerta Basholli | Darsteller: Yllka Gashi, Çun Lajçi, Aurita Agushi, Kumrije Hoxha, Adriana Matoshi, Molike Maxhuni | 86 Minuten | FSK 12 Fahrije hat ihren Mann verloren, und im Kampf ums Überleben gewinnt sie ihre Freiheit. Fahrijes Ehemann wird seit dem Kosovo-Krieg vermisst, und neben ihrer Trauer hat ihre Familie auch finanziell zu kämpfen. Um sie zu versorgen, gründet sie ein kleines landwirtschaftliches Unternehmen, aber in dem traditionellen patriarchalischen Dorf, in dem sie lebt, werden ihr Ehrgeiz und ihre Bemühungen, sich und andere Frauen zu stärken, nicht als positiv angesehen. Sie kämpft nicht nur darum, ihre Familie über Wasser zu halten, sondern auch gegen eine feindselige Gemeinschaft, die ihren Misserfolg herbeisehnt. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. www.kino-unterm-dach.de / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

18:00 Kunstkurs am Morgen / Zeichnen & Malerei / U)rban sketching
MORGEN-KUNST-KURS ZEICHNEN & MALEREI / Urban sketching in Schwerin für Erwachsene   Zeichnen und Aquarellmalerei oder Acrylmalerei stehen im Fokus dieses Kurses. Grundlagen können erlernt werden, Experimente gemacht werden. Wir arbeiten am Tisch oder an der Staffelei in kleinen Gruppen bis maximal 5 Personen. Dekorative Bilder wie auch freie Motive wählen wir ganz nach unserem Geschmack aus dem Bereich Natur, Mensch, Stadt & Land. Viele Vorlagen sind vorhanden oder können selbst mitgebracht werden. Bei schönem Wetter malen wir auch draußen und suchen uns selbst schöne Motive in Schwerins Altstadt. (Urban sketching) Wir kommen in Fluß durch das Arbeiten mit Farbe, der Spaß steht im Vordergrund. Anfänger sowie Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Bildgestaltung sowie Proportionslehre können erlernt werden. Dabei gehe ich auf jeden individuell ein. Alle Materialien werden gestellt, Papier, Holzplatten, Farbe, Pinsel, ect.   Durch das regelmäßige Malen in der Gruppe entwickelt sich jeder zeichnerisch & malerisch weiter, erfährt eine Selbstwirksamkeit und das Arbeiten an größeren Projekten wird möglich.   Schenk Dir selbst einen schönen Kurs voller Kreativität! Ich freue mich auf Dein Kommen.   NÄCHSTER TERMIN: wöchentlich Dienstag & Freitag // 10.30-12.30h Malwerk Altstadt Donnerstag // 18-20h Malwerk Altstadt Kein Termin dabei...Bei Interesse könnt ihr Euch gerne melden und wir suchen einen gemeinsamen Termin.   KOSTEN: 1 Termin: 35 € Alle Materialien inklusive 5er Karte: 150 € (25 € gespart)   ORT: Malwerk Buschstr.1 Altstadt Schwerin Kontakt / Veranstalter Sandra Zenker / Malwerk Buschstrasse 1 19053 Schwerin / Anderswo – siehe Text, siehe Text (Veranst.)

19:30 Schauspiel – Leuchte, mein Stern, leuchte
von Alexander Mitta, Juli Dunski, Valeri Frid nach dem gleichnamigen Film von Alexander Mitta, Deutsch von Susanne Rödel „Ich werde dir die Tür aufstoßen, zu einer neuen, wunderbaren Welt!“ Inmitten der politischen Unruhen in den Folgejahren der Oktoberrevolution zieht ein junger Don Quijote mit seinem Wandertheater und Texten von Shakespeare durchs Land. Iskremas ist Schauspieler, Regisseur und überzeugter Revolutionär – und beschließt, mitten in der Provinz ein völlig neues, revolutionäres Theater zu gründen. Er bewundert den stummen Maler Fedja für die Schönheit seiner Kunst und streitet mit dem opportunistischen Filmvorführer Paschka über Schund und Unterhaltungskitsch. Das Mädchen Krysia, das sich ihm zunächst ungefragt anschließt, will er zur Schauspielerin machen – und „eine Jeanne d’Arc aus ihr herausinszenieren.“ Aber wie kann in einer zerstörten Welt Kunst überleben? Welche künstlerische Idee kann man der Übermacht der Wirklichkeit entgegensetzen? Die Legende von Iskremas heißt eine von Alexander Mitta und seinen Co-Autoren selbst verfasste Bühnenversion des Filmklassikers Leuchte, mein Stern, leuchte. Hausregisseur Martin Nimz bringt diese tragisch-komische Legende eines leidenschaftlichen Idealisten, der den alle Krisen und Katastrophen überdauernden Traum lebt, mit der Kraft der Kunst die Menschen zu verändern, im Großen Haus auf die Bühne. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Kino unterm Dach – Über Leben in Demmin
Im Frühjahr 1945 wird Demmin, eine kleine Stadt in Mecklenburg- Vorpommern, zum Ort einer schrecklichen Tragödie: Während die Rote Armee heranrückt, nehmen sich hunderte Einwohner das Leben. Sie schneiden sich die Pulsadern auf, vergiften oder erschießen sich; Eltern töten erst ihre Kinder und dann sich selbst, ganze Familien gehen mit Steinen beschwert ins Wasser. Bis zum Ende der DDR wird über die konkreten Umstände des beispiellosen Massensuizids geschwiegen, die genauen Opferzahlen der kollektiven Hysterie sind bis heute nicht bekannt. Heute versuchen Neonazis die Leerstelle zu besetzen und für ihre Zwecke zu missbrauchen. An jedem 8. Mai, dem Tag des Endes des Zweiten Weltkriegs, vollzieht sich in Demmin ein gespenstisches Ritual: Neonazis marschieren schweigend durch die Straßen der Gemeinde, in der mehrere Hundertschaften der Polizei Stellung bezogen haben und versuchen, Gegendemonstranten von der Route fernzuhalten. An diesem angespannten Tag verdichten sich hier die Risse innerhalb der deutschen Gesellschaft aufs Äußerste. Mit ihrem »Trauermarsch« instrumentalisieren die Rechtsradikalen die Erinnerung an die furchtbare Tragödie. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. www.kino-unterm-dach.de / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

Fr 10.02.

21:00 TRIPOD – Konzert
Schlagzeug, Bass, Gitarre und 3 Stimmen gestalten eine musikalische Reise durch die vergangenen Jahrzehnte. Der lebendige iPod springt, von Avicii zu Elvis, von Coldplay zu Metallica, von Oasis zu Die Ärzte...alles handgemacht und ohne Plastik Playback! Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden.   / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 11.02.

14:00 Fußball Herren Heimspiel: FC Mecklenburg Schwerin – Rostocker FC
Auf geht´s zum nächsten Spiel. Es heißt wieder Daumen drücken für die Herren vom FC Mecklenburg Schwerin. / Sportpark Lankow, Ratzeburger Str. 44

14:00 Fußball Herren Heimspiel: SG Dynamo Schwerin – FSV Optik Rathenow
Auf geht´s zum nächsten Spiel. Es heißt wieder Daumen drücken für die Herren von SG Dynamo Schwerin. / Sportpark Lankow, Ratzeburger Str. 44

19:00 VOLLEYBALL DAMEN – Heimspiel – SSC PALMBERG SCHWERIN – VFB SUHL LOTTO THÜRINGEN
Der SSC Palmberg Schwerin ist froh, endlich wieder Fans in der PALMBERG ARENA begrüßen zu dürfen und freut sich auf die neue Saison #gemeinsammiteuch! Tickets für alle Heimspiele findet ihr hier bei Ticketmaster, www.ticketmaster.de.         / Palmberg Arena, Von-Flotow-Str. 20

19:30 Nullerjahre
Uraufführungvon Hendrik Bolzin Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock „Wir sind zu krass, um wahr zu sein.“ Wie vertreibt man sich die Zeit? Und wie bekommt man dabei möglichst wenig auf die Fresse? Für Hendrik und seine Freunde ist die Antwort eindeutig: Du musst härter werden. Mit Kraftsport werden die Körper gestählt, mit Rap nach der eigenen Stimme gesucht und mit Drogen der Realität entkommen. Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Zwölf Jahre nach der Wende ist die DDR nicht mehr, die bundesdeutsche Einheit noch immer im Werden und vom Versprechen einer schönen Welt mit blühenden Landschaften wenig geblieben. Regisseurin Nina Gühlstorff bringt den im Februar 2022 erschienenen Bestseller von Hendrik Bolz mit unserem Schauspielstudio in der M*Halle zur Uraufführung – das authentische Bild einer Jugend im Mecklenburg-Vorpommern der „Nullerjahre“.   Triggerwarnung: „Nullerjahre erzählt aus einer Welt, von der man schwer erzählen kann, ohne den Rassismus, den Antisemitismus, die Misogynie, die Homophobie und die Gewalt sprachlich zu reproduzieren, die in ihr zentrale Ordnungsprinzipien waren. Diese Ambivalenz sollte niemand aushalten müssen, der oder die sich nicht bewusst dafür entschieden hat" Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

20:00 Itziar Lesaka & Friedemann Braun ‘BarockTango’ – Nach dem großen Erfolg wieder im Programm
Für Itziar Lesaka und Friedemann Braun sind die Tongebung und die Empfindung der Liebe und des Leides erstaunlich identisch in barocken Werken und Tangos. Dies verbindet nicht nur Menschen aus aller Welt, sondern auch die unterschiedlichen Jahrhunderte. Man kennt Itziar Lesaka eher als Opernsängerin, dabei singt sie Tangos seit sie denken kann. 2009 trat sie gemeinsam mit dem Bandoneonisten Raúl Jaurena am Schweriner Theater auf. Diese Begegnung war ein starker Impuls und sie hat seither, zusammen mit Friedemann Braun, an unterschiedlichen Tango Programmen und Projekten gearbeitet. BarockTango ist eines davon. Im Programm sind Werke des europäischen Frühbarocks, Tango Klassiker der 30er-40er Jahre, sowie Bach und Piazzolla zu hören. Friedemann Braun spielt und begleitet an unterschiedlichen Tasteninstrumenten. Karten in der Schwerin-Info am Markt und im KlangWert/werk3 in der Freidrichstr.11 / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

21:00 Tone Fish – Konzert
Von den Konzerten der Folk-Band Tone Fish mit Ihrem Rat City Folk geht eine akute Ansteckungsgefahr aus, die musikmedizinisch sehr bedenklich ist. Die Inkubationszeit ist extrem kurz, die Symptome beim Publikum sind augenblickliche Verzückung, schwer kontrollierbare Bewegungslust und Drang nach stimmlicher Beteiligung. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

So 12.02.

16:00 Neu – Der Sonntagnachmittag im KlangWert: Con gusto
Peer Martiny (Schauspieler / Regisseur / Autor / Gastrosoph) und Chefkoch Mika Drouin (Restaurant CUBE) verwöhnen ihre Sinne. Kartenverkauf in der Schwerin-Info, Am Markt und im Klangwert (Friedrichstr.11). / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

17:00 Konzertverein Schwerin – SIMPLY QUARTET
Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 20 Nr. 4 Thomas Larcher: Streichquartett Nr. 4 „Lucid Dreams“ Antonín Dvořák: Streichquartett G-Dur op. 106 Aller guten Dinge sind drei: zweimal stand das Simply Quartet in unserem Programmkalender, zweimal fiel das geplante Konzert dem Corona-Virus zum Opfer. Beim dritten Anlauf möge nun alles klappen, gehört es doch zu den aufregendsten der aufstrebenden Nachwuchs-Ensembles. Das „Simply“ hat übrigens nichts mit Einfachheit oder gar Einfalt zu tun. Es verweist auf eine Pizzeria in Shanghai, in der sich die Gründungsmitglieder vor einem Hochschulwettbewerb trafen, um schnell nach einem passenden Namen für ihr Quartett zu suchen. Vorverkauf: Tourist-Information Schwerin, zum FEINSPITZ, Puschkinstr. 31, 19055 Schwerin Abendkasse: Restkarten sind ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.   / Neustädtisches Palais, Puschkinstraße 19

18:00 Mien Mann will miehr! (Offene Zweierbeziehung)
Komödie von Franca Rame und Dario Foaus dem Italienischen von Renate Chotjewitz-HäfnerNiederdeutsch von Tina Landgrafab 12 Jahren „Nu hür mal tau, Mama: Papa is un bliwwt, ein Schörtenjäger, un du söchst di ok ein Annern!“ Aus Verzweiflung über die ständigen Seitensprünge ihres Mannes stimmt Antonia  seinem Vorschlag einer offenen Zweierbeziehung zu. Doch als sie ihre Unsicherheiten betreffend Orangenhaut, mangelndem Hüftschwung und Hängehintern überwunden hat und neben neuer Wohnung auch noch einen Nobelpreisträger als Liebhaber findet, dreht ihr eifersüchtiger Göttergatte durch. Ein atemlos wortgewandter Schlagabtausch zwischen Mann und Frau, denn: „wenn de apen Ehe nah beide Sieden upmakt ward, denn toggt dat!“ Dario Fo, der begnadete Geschichtenerzähler, der mit Komik und Satire von der Bühne aus Kritik an der politischen Situation seiner Heimat übte und Franca Rame, die sich neben ihrer künstlerischen Arbeit auch als politische Aktivistin immer wieder für Legalität und Bürgerrechte einsetzte, lernten sich 1951 bei der Erarbeitung der Revue Sieben Tage kennen. Sie heirateten drei Jahre später und arbeiteten auch fortan künstlerisch eng zusammen. Die meisten der von ihnen aufgeführten Stücke schrieben und inszenierten sie selbst, darunter auch die Komödie Coppia aperta (Offene Zweierbeziehung), die aufgrund der italienischen Zensur 1983 in Stockholm uraufgeführt wurde. Die Farce über ein unerfülltes Eheleben stellte das bigotte Sittenbild Italiens (unter dem Einfluss des Vatikans) in Frage und plädierte für die Eigenständigkeit und Gleichberechtigung der Frau. Es ist zeitlos, bis heute wirklichkeitsnah und gehört zu den weltweit meistgespielten Stücken von Franca Rame und Dario Fo. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

18:00 Zum letzten Mal – Nacht ohne Morgen
Ballett von Xenia Wiestmit Musik von Philip Glass, Camille Saint-Saëns, Patrick Soluri Die vier Reiter der Apokalypse – der Offenbarung des Johannes, dem prophetischsten Buch des Neuen Testaments – künden das Ende der Menschheit an: das Jüngste Gericht, die Nacht ohne Morgen. Sie stehen für Krieg, Krankheit, Hunger, Tod. Einem Reisenden, der auf der Flucht ist, werden sie zum Schicksal. Tickets: Theaterkasse Schwerin; Telefon: 0385 5300-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung. Tourist-Information Schwerin; Telefon: 03855925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Di 14.02.

14:00 Mit Oma und Opa ins Museum – Flohfalle, Wespentaille & Co.
Frisuren, Perücken, Schönheitspflege und Körperhygiene in früheren Jahrhunderten Rundgang und Workshop für Kinder ab 6 Jahren mit ihren (Groß-)Eltern, Anmeldung unter: 0385-588 41572 Dauer: 2 Stunden Tickets: Kinder 2,00 €, Erwachsene 8,50 /6,50 € / Schloss Schwerin, Lennéstraße 1

Mi 15.02.

19:30 De Nervbüdel
Komödie von Francis Veberaus dem Französischen von Dieter HallervordenNiederdeutsch von Frank Grupeab 14 Jahren „Wat hebben Se denn Wichtigeret tau dauhn, as dat Läben von einen Minschen tau redden?“ Will Ralf seinen Mordauftrag aus dem Hotelfenster ausführen, muss er seinen Zimmernachbarn unbedingt davon abhalten, mit seinem Selbstmord allzuviel Aufsehen zu erregen. Dass der verlassene Hans-Dieter die unverhoffte Aufmerksamkeit als Freundschaft missversteht und dann auch noch dessen Ehefrau samt Geliebtem auftaucht, wird selbst für einen Profikiller bald zuviel. / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

20:00 Klassik im Kino – Royal Opera House 22/23: The Barber of Seville
Als Rosina sich in einen geheimnisvollen jungen Verehrer verliebt, der sich Lindoro nennt, benötigt sie ihre ganze Raffiniertheit - und ein wenig Hilfe von ihrem örtlichen Barbier -, um ihren berechnenden Vormund Dr. Bartolo zu überlisten. Sie dürfen sich auf herzerweichende Serenaden, alberne Verkleidungen und ein märchenhaftes Ende freuen, das sich knapp außer Reichweite befindet. Von der berühmten Eröffnungsnummer des Barbiers, ‚Largo al factotum‘, mit ihrem Ausruf ‚Figaro! Figaro! ‘ bis hin zu Rosinas lebhafter Arie ‚Una voce poco fa‘ ist Gioachino Rossinis Oper eine urkomische Angelegenheit. Rafael Payare feiert sein Debüt am Royal Opera House als Dirigent einer herausragenden internationalen Besetzung, zu der unter anderem Andrzej Filończyk, Aigul Akhmetshina, Lawrence Brownlee und Bryn Terfel gehören. Laufzeit: ca. 225 min. Darsteller: Aigul Akhmetshina, Andrzej Filo?czyk, Lawrence Brownlee, Bryn Terfel, Fabio Capitanucci, Ailish Tynan, Josef Jeongmeen Ahn Genre: Ballet, Oper Verleih: LUF Kino GmbH Tickets: https://capitol.filmpalast.de       / Das Capitol, Wismarsche Straße 126

Do 16.02.

17:15 Kino unterm Dach – Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie | Deutschland 2021 | Regie: Sönke Wortmann | Darsteller: Anke Engelke, Nilam Farooq, Florian David Fitz, Justus von Dohnanyi | 101 Minuten | FSK 12 An einem Freitagnachmittag klopft es plötzlich unerwartet an der Tür des Lehrerzimmers eines städtischen Gymnasiums. Das wird sich doch wohl kein Schüler erdreisten? Nein, davor steht ein ehrgeiziger Vater, der für die Abiturzulassung seines Sohnes kämpft – und bereit ist, dafür sogar bis zum Äußersten zu gehen. Das müssen die sechs Lehrer, die sich so kurz vor dem Start ins Wochenende noch in der Schule aufhalten, nun auf die harte Tour erfahren: Der allseits beliebte Sportlehrer und Zyniker Peter Mertens, die altkluge, von allen Schülern gehasste Hexe Heidi Lohmann, der konservative Pauker Klaus Engelhardt, der joviale Schüleranwalt Holger Arndt, der einsame Nerd Bernd Vogel und die junge Referendarin Sarah Schuster. Sie alle fühlen sich dem verzweifelten Vater zunächst überlegen, müssen aber schnell herausfinden, dass die Situation mehr und mehr außer Kontrolle gerät. Nach einigen unerwarteten Wendungen und peinlichen Enthüllungen tun sich bei jedem der Beteiligten wahre Abgründe auf … Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. www.kino-unterm-dach.de / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

20:00 Kino unterm Dach – Mittagsstunde
Filme in Originalfassung - authentisch und unverfälscht Drama, Literaturverfilmung | Deutschland 2022 | Regie: Lars Jessen | Darsteller: Charly Hübner, Peter Franke, Hildegard Schmahl, Rainer Bock, Gabriela Maria Schmeide, Gro Swantje Kohlhof, Lennard Conrad, Julika Jenkins, Nicki von Tempelhoff, Jan Georg Schütte | 97 Minuten | FSK 12 Plattdeutsch mit Untertiteln Ingwer, 47 Jahre alt und Dozent an der Kieler Uni, fragt sich schon länger, wo eigentlich sein Platz im Leben sein könnte. Als seine „Olen“ nicht mehr allein klarkommen, beschließt er, dem Leben in der Stadt den Rücken zuzukehren, um in seinem Heimatdorf Brinkebüll im nordfriesischen Nirgendwo ein Sabbatical zu verbringen. Doch den Ort seiner Kindheit erkennt er kaum wieder: auf den Straßen kaum Menschen, denn das Zusammenleben findet woanders statt, keine Dorfschule, kein Tante-Emma-Laden, keine alte Kastanie auf dem Dorfplatz, keine Störche, auf den Feldern wächst nur noch Mais, aus gewundenen Landstraßen wurden begradigte Schnellstraßen. Als wäre eine ganze Welt versunken. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Knicks und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und seine Eltern mit dem Gasthof sitzen ließ? Wann verschwand die Mittagsruhe mit all ihren Herrlichkeiten und Heimlichkeiten? – Sönke Feddersen, de Ole, hält immer noch stur hinter seinem Tresen im alten Dorfkrug die Stellung, während Ella, seine Frau, mehr und mehr ihren Verstand verliert. Beide lassen Ingwer spüren, dass er sich schon viel zu lange nicht um sie gekümmert hat. Und nur in kleinen Schritten erkennt er, dass er noch längst nicht alle Geheimnisse entblättert hat. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. www.kino-unterm-dach.de / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

Fr 17.02.

19:30 Premiere – Leonce und Lena
Lustspiel von Georg Büchner Premiere 17. Februar 2023 „Die Welt ist doch ein ungeheuer weitläufiges Gebäude.“ Die beiden Königskinder Leonce und Lena kennen sich nicht, noch nicht. Beiden steht ein Leben bevor, das andere für sie geplant haben. Beide fliehen sie vor dem Erwachsenwerden, Lebensüberdruss und gesellschaftlichen Erwartungen. Es ist der Aufbruch in eine Welt, die ihnen offenzustehen scheint, in der sie ihren Platz aber noch finden müssen. Auf der Suche nach sich selbst und einem alternativen Lebensentwurf machen sie sich auf die große Reise. Sie begegnen einander und finden im Anderen, was ihnen selbst zu fehlen scheint – unwissend, dass ihr Zusammentreffen längst geplant wurde. Ist es Schicksal? Determination oder eine gemeine Falle? Erfüllt der Mensch am Ende nur das, wozu er ohnehin bestimmt ist? Muss man aufbrechen, um wirklich ankommen zu können? Will man überhaupt ankommen oder lieber immer weiterreisen? Zwischen Leichtigkeit, Humor und Verwechslungskomödie wirft Georg Büchner in seinem Theaterstück die großen Sinnfragen menschlichen Daseins auf. Lustvoll taumelnd, ängstlich liebend streben seine Figuren zwischen Weltschmerz und Langeweile nach einem Moment echter Freiheit. Hausregisseurin Alice Buddeberg, die in Schwerin aus dem Büchner-Kosmos bereits Woyzeck auf die Bühne des E-Werks brachte, inszeniert nun die tiefgründige Komödie Leonce und Lena fürs Große Haus. Eine Reisegeschichte – destination unknown. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215   / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 GREGORIAN – Pure Chants
Like so many of the great success stories of the past, the tale of GREGORIAN also began from humble origins. No one could have predicted the level of success that would eventually be realized by one man's ingenious creation. And yet… If we turn our gaze back all the way to the beginning … Schelfkirche Tickets: Telefonisch unter 0385 5925212 Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Schelfkirche Schwerin, Puschkinstraße 3

20:00 Robert Metcalf – Singer/Songwriter
English men in Berlin (Schwerin) Die Kinder lieben ihn und DER SPEICHER auch. So ein wunderbarer Künstler! Wir finden, dass jetzt auch endlich die Erwachsenen mal in den Genuss von Robert Metcalf kommen dürfen. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 18.02.

14:30 Öffentliche Theaterführung
Einmal hinter die Kulissen blicken und in die geheime Zauberwelt des Theaters eintauchen. Dies bieten unsere regelmäßigen Führungen durch die prächtigen Räumlichkeiten des Theatergebäudes. Die angebotenen Termine können Sie unserem Monatsspielplan entnehmen. Karten gibt es nur im Vorverkauf an der Theaterkasse. Eine Anmeldung an der Theaterkasse ist erforderlich. Tel.: 0385 53 00-123 / Staatstheater, Kassenfoyer, Alter Garten 2

16:30 Volks*küche – Rezepte für gemischte Wirklichkeiten
#4 Rezepte für eine gemischte Wirklichkeit Gemeinsam mit Ihnen und dem Verein Miteinander-Ma’an möchten wir in der vierten Volks*küche nicht nur einen orientalischen Imbiss vorbereiten, sondern diesmal möchten wir mit Ihnen auch eine Idee besprechen, die in der Volks*küche gekocht wurde: Mehr Musik aus anderen Ländern für Schwerin! Welche Sounds bringen Schweriner Neubewohner:innen mit und könnte sich aus diesen Begegnungen ein neuer Schweriner Sound entwickeln? Bei diesem Format darf eins nicht fehlen, Musik: Wir freuen uns, dass Methan Aldabaal und Ali Hasan bei uns zu Gast sind. Es darf getanzt werden. 18. Februar 2023 | 16.30 Uhr | € 6 | M*Halle / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

19:30 Der geteilte Himmel – Musical
Musical in zwei Akten nach Motiven von Christa Wolfs Roman Der geteilte HimmelMusik: Wolfgang Böhmer; Text: Martin G. Berger Halle, 1961. Rita ist 19, Manfred 29. Sie, das Dorfkind, darf auf Lehramt studieren, er, Bildungsbürger, hat gerade promoviert. Sie glaubt an den Sozialismus und arbeitet freiwillig im Waggonwerk, er verspottet alles Ideologische und erkennt die Grenzen seiner Möglichkeiten. Und doch teilen sie einen Himmel, bevor er sich über ihnen teilt. Christa Wolfs Erzählung schlug bei der Erstveröffentlichung hohe Wellen in der DDR und wurde direkt zum Publikumshit – kaum ein Werk hat Hoffnung und Verworfenheit des real existierenden Sozialismus so poetisch eingefangen und dabei die Menschen in den Mittelpunkt der Beobachtung gestellt. Die berührende Liebesgeschichte im Zentrum der politischen Neuordnung der deutschen Nachkriegszeit inspirierte den preisgekrönten Komponisten Wolfgang Böhmer zu einem neuen Musical, in dem Ballett, Schauspiel, Opernensemble und Musicalgäste gemeinsam eine vergangene Welt auferstehen lassen, die doch Spiegel unserer zeitlosen Konflikte und Fragestellungen ist. Die renommierte Regisseurin und Choreografin Melissa King wird das Werk in Schwerin zur Uraufführung bringen. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:30 Stefan Danzinger “Was machen Sie eigentlich tagsüber?”
Geboren in der DDR, wollten er und seine Familie in die BRD fliehen. Doch leider sind sie falsch abgebogen und in der Sowjetunion gelandet. Nach der Wende schaffte er es endlich in den Westen und landete in Berlin Wedding. Auf den Strassen Berlins erlernte er seinen Stil und die entdeckte seine Gabe, Menschen stundenlang mit Geschichte voll zu brabbeln. Kartenvorbestellung in Ihrer Thalia Buchhandlung Schwerin / Buchhandlung Thalia, Marienplatz 5

21:00 Bon Scott – AC/DC-Cover Konzert
Seit dem Jahre 1986 besteht Bon Scott, eine der dienstältestenAC/DCTributebands Deutschlands. Benannt nach dem am 19.02.1980 verstorbenen Sänger Bon Scott rocken die Herren seit nunmehr fast 30 Jahren quer durch Europa und feuern ein Feuerwerk nach dem anderen ab. Bon Scott legen Wert auf die traditionellen Klassiker, geben aber natürlich auch die aktuelleren Knaller wie "Thunderstruck" und "Stiff Upper Lip" zum Besten. Originalsound und eine actionreiche Bühnenshow sind garantiert und hundertfach unter Beweis gestellt. Auftritte auf dem weltberühmten Wacken Open Air, der Kieler Woche, dem Hamburger Hafengeburtstag sowie in der O2-world Arena bei “Hamburg Rock live meets Classic” machen Bon Scott zu einer Institution unter allen AC/DC-Tributebands. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

So 19.02.

14:30 Sonderführung: Liebesheiraten im Fürstenhaus?
Wie in allen europäischen Monarchien dienten Ehen auch bei den mecklenburgischen Herrschern über Jahrhunderte vorzugsweise der Stärkung und den Interessen der eigenen Dynastie. Nur selten berücksichtigten sie Gefühle oder persönliches Glück der Eheleute. Der Valentinstag am 14. Februar bietet Anlass, bei einem Rundgang durch die historischen Raumfolgen einen Blick auf die weitgespannte und erfolgreiche Heiratspolitik der Mecklenburger Herzöge und Großherzöge zu richten. Eintritt: 8,50 €/6,50 € zzgl. Führungsgebühr: 3 €/2 € / Schloss Schwerin, Lennéstraße 1

15:00 Kennst Du meine Nächte – Konzert
Lieder von Komponistinnen aus dem Wien der Jahrhundertwende Die plötzlich freie Zeit, das leere Theater mit einem wunderbaren Tontechniker, der Intendant, der diese Ressourcen zur Verfügung stellt, ein leidenschaftlich engagierter Pianist – all das machte es möglich, dass wir im Juni 2020 eine CD mit Liedern von Komponistinnen der K. und K. Zeit aufnehmen konnten. Diese Lieder möchten wir nun endliche live zu Gehör bringen. Drei, in ihrem Stil sehr unterschiedliche und charakterstarke Künstlerpersönlichkeiten: eine kroatisch-ungarische Gräfin, die erste Professorin für Komposition und eine Komponistin, die man eher als „Frau und Muse von…“ kennt, haben uns facettenreiche Lieder geschenkt, die mit einem breiten emotionalen Spektrum und in einer handwerklichen Könnerschaft begeistern. Dora Pejačević wurde 1885 als Tochter einer ungarischen Baronin und ausgebildeten Pianistin und Sängerin und des kroatisch-slawonischen Vizekönigs (Ban) geboren. Ihre musikalische Ausbildung erhielt sie in Budapest, Zagreb, Dresden und München. Sie war die erste Frau in Kroatien, die Orchesterwerke schrieb und hat ein umfangreiches Werk an Kammermusik und Liedern hinterlassen. Sie starb 1923 kurz nach der Geburt ihres Sohnes Theo. Johanna Müller-Hermann wurde 1868 in Wien in einem gutbürgerlichen Haushalt geboren. Sie war mehrere Jahre Volksschullehrerin, bevor sie durch Heirat ihre Berufstätigkeit aufgab und ihre Musikstudien u. a. bei Zemlinsky fortsetze. 1919 wurde sie Professorin am Neuen Wiener Konservatorium. Ihr Werk umfasst zahlreiche Lieder, Kammermusik und groß besetzte Werke. Nach ihrem Tod 1941, setzte sich insbesondere Furtwängler für die Erhaltung ihres Werks ein. Alma Mahler-Schindler wurde 1879 in Wien als Tochter eines erfolgreichen Landschaftsmalers geboren. Sie begann bereits als Jugendliche zu komponieren und erhielt u. a. Unterricht bei Zemlinsky. Mit ihrer Heirat von Gustav Mahler gab sie ihre Kompositionstätigkeit auf. Von ihren zahlreichen Liedern sind lediglich 17 erhalten. Sie starb 1964 in New York. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

18:00 Leonce und Lena
Lustspiel von Georg Büchner Premiere 17. Februar 2023 „Die Welt ist doch ein ungeheuer weitläufiges Gebäude.“ Die beiden Königskinder Leonce und Lena kennen sich nicht, noch nicht. Beiden steht ein Leben bevor, das andere für sie geplant haben. Beide fliehen sie vor dem Erwachsenwerden, Lebensüberdruss und gesellschaftlichen Erwartungen. Es ist der Aufbruch in eine Welt, die ihnen offenzustehen scheint, in der sie ihren Platz aber noch finden müssen. Auf der Suche nach sich selbst und einem alternativen Lebensentwurf machen sie sich auf die große Reise. Sie begegnen einander und finden im Anderen, was ihnen selbst zu fehlen scheint – unwissend, dass ihr Zusammentreffen längst geplant wurde. Ist es Schicksal? Determination oder eine gemeine Falle? Erfüllt der Mensch am Ende nur das, wozu er ohnehin bestimmt ist? Muss man aufbrechen, um wirklich ankommen zu können? Will man überhaupt ankommen oder lieber immer weiterreisen? Zwischen Leichtigkeit, Humor und Verwechslungskomödie wirft Georg Büchner in seinem Theaterstück die großen Sinnfragen menschlichen Daseins auf. Lustvoll taumelnd, ängstlich liebend streben seine Figuren zwischen Weltschmerz und Langeweile nach einem Moment echter Freiheit. Hausregisseurin Alice Buddeberg, die in Schwerin aus dem Büchner-Kosmos bereits Woyzeck auf die Bühne des E-Werks brachte, inszeniert nun die tiefgründige Komödie Leonce und Lena fürs Große Haus. Eine Reisegeschichte – destination unknown. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215   / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

18:00 Nullerjahre
Uraufführungvon Hendrik Bolzin Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Rostock „Wir sind zu krass, um wahr zu sein.“ Wie vertreibt man sich die Zeit? Und wie bekommt man dabei möglichst wenig auf die Fresse? Für Hendrik und seine Freunde ist die Antwort eindeutig: Du musst härter werden. Mit Kraftsport werden die Körper gestählt, mit Rap nach der eigenen Stimme gesucht und mit Drogen der Realität entkommen. Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Zwölf Jahre nach der Wende ist die DDR nicht mehr, die bundesdeutsche Einheit noch immer im Werden und vom Versprechen einer schönen Welt mit blühenden Landschaften wenig geblieben. Regisseurin Nina Gühlstorff bringt den im Februar 2022 erschienenen Bestseller von Hendrik Bolz mit unserem Schauspielstudio in der M*Halle zur Uraufführung – das authentische Bild einer Jugend im Mecklenburg-Vorpommern der „Nullerjahre“.   Triggerwarnung: „Nullerjahre erzählt aus einer Welt, von der man schwer erzählen kann, ohne den Rassismus, den Antisemitismus, die Misogynie, die Homophobie und die Gewalt sprachlich zu reproduzieren, die in ihr zentrale Ordnungsprinzipien waren. Diese Ambivalenz sollte niemand aushalten müssen, der oder die sich nicht bewusst dafür entschieden hat" Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

19:00 Ina Müller & Band Live on Tour
Ina Müller: Sie moderiert, singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Unbeirrbar, klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Konventionen zu widerstehen, unbequem und einmalig zu sein und trotzdem das große Publikum zu erreichen, ist ein Teil des kleinen ‚Ina-Wunders’. „55“ heißt das neue Album von Ina Müller und ist damit ihr drittes mit einer Zahl im Titel. Das Wort ‚Zahl’ und nicht ‚Alter’ ist bewusst gewählt, denn es fällt leicht, sich noch eine ganz andere Bedeutung dieses Titels zu erschließen. „55“ könnte genauso gut eine recht präzise Angabe darüber sein, wie viele Herzen in ihrer Brust schlagen. Wie viele verschiedene Ina Müllers in der einen, der absoluten, der ultimativen Ina Müller wohnen. Viele davon haben wir über die Jahre kennenlernen dürfen – laut und in Zwischentönen – auf ihrem neuen Album stellt sie uns nun 12 neue vor, die ganz verschieden und auf wundersame Weise doch völlig logisch; und natürlich eins sind. Tickets: Telefonisch unter 0385 76 190-190   / Sport- und Kongresshalle, Wittenburger Str. 118

Mo 20.02.

18:00 5. Sinfoniekonzert
Franz Schubert/Luciano Berio – Rendering für OrchesterJohannes Brahms – 2. Klavierkonzert B-Dur Luciano Berios vielleicht bedeutendste „Ricomposizione” im Sinne einer Neusicht alten Materials stellt das Werk Rendering nach Vorlagen und Motiven von Franz Schubert dar. Johannes Brahms war Mitte Vierzig, als er sein zweites Klavierkonzert komponierte. Es war eine für ihn typische Untertreibung, als er die Komposition dieses Werkes einer Freundin wie folgt meldete: „(Ich habe) ein ganz ein kleines Klavierkonzert geschrieben mit einem ganz kleinen zarten Scherzo.“ Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Di 21.02.

19:30 5. Sinfoniekonzert
Franz Schubert/Luciano Berio – Rendering für OrchesterJohannes Brahms – 2. Klavierkonzert B-Dur Luciano Berios vielleicht bedeutendste „Ricomposizione” im Sinne einer Neusicht alten Materials stellt das Werk Rendering nach Vorlagen und Motiven von Franz Schubert dar. Johannes Brahms war Mitte Vierzig, als er sein zweites Klavierkonzert komponierte. Es war eine für ihn typische Untertreibung, als er die Komposition dieses Werkes einer Freundin wie folgt meldete: „(Ich habe) ein ganz ein kleines Klavierkonzert geschrieben mit einem ganz kleinen zarten Scherzo.“ Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Die himmlische Nacht der Tenöre
Die himmlische Nacht der Tenöre begeistert mit bewegendem Gesang und engelsgleichen Klängen! Schelfkirche Tickets: Telefonisch unter 0385 5925212 Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Schelfkirche Schwerin, Puschkinstraße 3

Mi 22.02.

19:00 Mark Forster – Arena Tour 2023
Spätestens seit seiner Hit-Single „Au Revoir“ zählt Mark Forster zu den beliebtesten deutschsprachigen Interpreten der Gegenwart. Zahlreiche Studioalben und Kollaborationen später glänzt der gebürtige Pfälzer mit Basecap, Bart und Wortwitz auch als sympathisches TV-Gesicht bei Erfolgs-Formaten wie z. B. „The Voice of Germany“ und „Sing meinen Song“. Tickets: Telefonisch unter 0385 76 190-190 / Sport- und Kongresshalle, Wittenburger Str. 118

19:30 5. Sinfoniekonzert
Franz Schubert/Luciano Berio – Rendering für OrchesterJohannes Brahms – 2. Klavierkonzert B-Dur Luciano Berios vielleicht bedeutendste „Ricomposizione” im Sinne einer Neusicht alten Materials stellt das Werk Rendering nach Vorlagen und Motiven von Franz Schubert dar. Johannes Brahms war Mitte Vierzig, als er sein zweites Klavierkonzert komponierte. Es war eine für ihn typische Untertreibung, als er die Komposition dieses Werkes einer Freundin wie folgt meldete: „(Ich habe) ein ganz ein kleines Klavierkonzert geschrieben mit einem ganz kleinen zarten Scherzo.“ Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Do 23.02.

17:15 Atomkraft Forever
Dokumentarfilm | Deutschland 2020 | Regie: Carsten Rau | 98 Minuten | FSK 14 Eintritt frei. Mit anschliessendem Filmgespräch. Der endgültige Ausstieg zu Ende 2022 war eigentlich von einer breiten politischen Mehrheit beschlossen worden. Das letzte Atomkraftwerk sollte abgeschaltet werden, weil die Erfahrung von Fukushima gezeigt hat, dass das Risiko zu hoch ist und die Technik nicht beherrschbar. Doch nimmt nun der Atomkurs im Schatten der Energiekrise wieder Fahrt auf? Vor diesem Hintergrund zeigen wir den sachlichen und unaufgeregten Dokumentarfilm von Regisseur Carsten Rau aus dem Jahr 2020. Der Film bilanziert nüchtern, aber mit bestechenden Bildern den Stand der Diskussion. Er beobachtet Arbeiter in Greifswald beim Rückbau des Atomkraftwerkes, hört Menschen in Gundremmingen zu, die wirtschaftliche Einbußen befürchten, verfolgt das Tun von Mitarbeitern der Bundesagentur für Endlagerung und wirft einen Blick nach Frankreich. Der Filmemacher lässt dabei alle Akteure unkommentiert für sich sprechen und zeigt damit umso deutlicher die unfassbaren Dimensionen: Zigtausende Tonnen radioaktiver Müll, dessen Lagerung völlig unklar ist. Aufwendiger Rückbau der Kraftwerke, der Jahrzehnte dauern und viele Milliarden Euro verschlingen wird. Und europäische Nachbarn, die an der vermeintlich sauberen Kernenergie festhalten. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

19:00 Rendezvous vom Museum: Ignoriertes Schwerin – Vortrag mit Dr. Jakob Schwichtenberg
Das Staatliche Museum Schwerin zu Gast im Kulturforum Dr. Jakob Schwichtenberg, Mitarbeiter der Stadtgeschichtlichen Sammlung bei den Museen der Landeshauptstadt Schwerin, gilt als profunder Kenner der Schweriner Geschichte. Im Oktober 2022 hielt er einen vielbeachteten Vortrag über weniger bekannte Zeichnungen und Ansichten der Stadt Schwerin, die er im Bestand des Kupferstichkabinetts entdeckt hatte. Für alle, die auf Grund der begrenzten Platzkapazität diesen Vortrag nicht erleben konnten, wird nun ein Ersatztermin angeboten.Stadtansichten Schwerins, insbesondere des im 19. Jahrhundert um- und neugebauten Residenzschlosses, sind nicht nur in den Beständen des Staatlichen Museums Schwerin zahlreich überliefert, sondern auch vielfach publiziert worden. Daneben haben sich im Kupferstichkabinett auch eine Reihe von Grafiken und Zeichnungen erhalten, die bisher kaum Beachtung fanden. Sie zeigen die Stadt, das Schloss sowie Alltagsszenen aus ungewohnten Blickwinkeln und erzählen interessante Geschichten der Residenz zwischen 1700 und 1945. Verschiedene dieser weitgehend unbekannten Blätter wird Dr. Jakob Schwichtenberg an diesem Abend vorstellen. Tickets im Kulturforum: 5,- EUR   / Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

20:00 The Father- Film – Englischer Originalton mit deutschen Untertiteln
Drama, Literaturverfilmung | Großbritannien, Frankreich 2020 | Originaltitel: THE FATHER | Regie: Florian Zeller | Darsteller: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Imogen Poots, Rufus Sewell | 98 Minuten | FSK 6 Anne ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony. Als lebenserfahrener stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch an seiner eigenen Wahrnehmung. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

Fr 24.02.

19:30 “Mörderisches Schwerin – Eisige Tränen” Lesung mit Diana Salow
Ein rätselhafter Fall, den Hauptkommissar Thomas Berger lösen muss, als Spaziergänger im Schelfwerderwald im Spätsommer 2021 eine Leiche finden. Eintritt: 8,00 € (Kartenvorverkauf in der Hauptstelle in den Schweriner Höfen) / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:30 Fußball Herren Heimspiel: SG Dynamo Schwerin – MSV 1919 Neuruppin
Auf geht´s zum nächsten Spiel. Es heißt wieder Daumen drücken für die Herren von SG Dynamo Schwerin. / Sportpark Lankow, Ratzeburger Str. 44

19:30 Kabale und Liebe
„Ich fürchte nichts – nichts – als die Grenzen deiner Liebe.“ Zwei Welten, eine Liebe: Die bürgerliche Musikertochter Luise Miller liebt den adeligen Ferdinand von Walter. Doch weil nicht sein soll, was nicht sein darf, werden die jungen Liebenden im wohl berühmtesten bürgerlichen Trauerspiel des Sturm und Drang zum Spielball der Mächtigen. Der Präsident, Ferdinands Vater, versucht zunächst mit väterlicher Autorität das Verhältnis zu unterbinden. Als dies scheitert, soll eine perfide Intrige die Liebe der beiden von innen heraus zerstören. Der Plan greift – mit katastrophalen Konsequenzen. Vom Anspruch auf bedingungslose Liebe ist es ein kurzer Weg zu entfesselter Eifersucht. Und so wird Ferdinand, getrieben von Misstrauen und verzweifelter Wut, blind für die Wahrheit, zum Mörder. Mit Hauptmanns Die Ratten gab die aus Theater, Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin Steffi Kühnert 2017 ihr vielbeachtetes Regiedebüt am Mecklenburgischen Staatstheater. Im Jahr darauf folgte die erfolgreiche Bühnenadaption von Lubitschs Filmklassiker Sein oder Nichtsein im Großen Haus. Im Oktober 2022 eröffnet Steffi Kühnert mit Schiller die neue Spielstätte M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

20:00 Fräulein Frey – Pop Singer/Songwriter
Fräulein Frey ist ein lebensfrohes Nordlicht mit Tiefgang. Nur zu gern geht sie den Eigensinnigkeit des Lebens auf den Grund. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 25.02.

00:00 Martin Fromme – Kabarett
Wer kann schon von sich behaupten ein „Glückliches Händchen“ zu haben? Wenn nicht ich, wer dann? Mit meinem neuem Programm geht es wieder auf Tour. Comedy mit einer klaren Haltung. Und das will schon etwas heißen, bei eindeutiger Schieflage. Okay. Die Auftritte sind etwas anders. In Shows diverser Künstler*innen werden oft Plakate von Fans hochgehalten, darauf steht: „Ich will ein Kind von Dir.“ In meinen Shows steht jedoch ergänzend: „…aber nur mit vorheriger Pränataldiagnostik“. Und statt Slips schmeißen mir Frauen immer Salbe und Verbandsmaterial auf die Bühne. Oder behindertengerechtes Salatbesteck. Aber damit komm ich klar. Es werden wieder viele Fragen geklärt. Z.B.: Bin ich wirklich der Erfinder der chinesischen Winkekatze? War meine Haß-Lektüre in der Schule „Faust 2“? Ist „vertikal herausgefordert“ die politsch korrekte Bezeichnung für Kleinwüchsige? Können Rollstuhlfahrer auch richtige Rampensäue sein? Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

10:00 Öffnungstag bei den Mecklenburgischen Eisenbahnfreunden Schwerin
Zu besichtigen sind historische Dampf- und Diesellokomotiven in der Ausstellungshalle des Museums sowie die Ausstellung zur Eisenbahn- und Technikgeschichte. / Eisenbahnmuseum, Am Bahnhof 13

10:00 Wenn die Sonne schlafen geht – Kinderbühne
Krümelbühne – Theater für die Allerkleinstenvon Ronja Kindlerab 1 Jahr Die Abenteuer des Tages neigen sich dem Ende entgegen. Und endlich treffen sich der Tag und die Nacht wieder, bevor die Sonne schlafen geht und der Mond aufzieht. In dieser Krümelbühne haben die Allerkleinsten Teil an den Erlebnissen des Tages und der Nacht und können selbst mit Licht und Schatten spielen. Mit Linnea Vogel und Ronja Kindler Dauer ca. 40 Minuten (20 Minuten Inszenierung und anschließende Spielphase) Alter 1–4 Jahre Das Stück ist auch mobil buchbar. Anfragen bitte an Linnea Vogel: vogel@mecklenburgisches-staatstheater.de / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

14:00 Fußball Herren Heimspiel: FC Mecklenburg Schwerin – F.C. Hertha 03 Zehlendorf
Auf geht´s zum nächsten Spiel. Es heißt wieder Daumen drücken für die Herren vom FC Mecklenburg Schwerin. / Sportpark Lankow, Ratzeburger Str. 44

19:30 De Nervbüdel
Komödie von Francis Veberaus dem Französischen von Dieter HallervordenNiederdeutsch von Frank Grupeab 14 Jahren „Wat hebben Se denn Wichtigeret tau dauhn, as dat Läben von einen Minschen tau redden?“ Will Ralf seinen Mordauftrag aus dem Hotelfenster ausführen, muss er seinen Zimmernachbarn unbedingt davon abhalten, mit seinem Selbstmord allzuviel Aufsehen zu erregen. Dass der verlassene Hans-Dieter die unverhoffte Aufmerksamkeit als Freundschaft missversteht und dann auch noch dessen Ehefrau samt Geliebtem auftaucht, wird selbst für einen Profikiller bald zuviel. / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

19:30 Leonce und Lena
Lustspiel von Georg Büchner Premiere 17. Februar 2023 „Die Welt ist doch ein ungeheuer weitläufiges Gebäude.“ Die beiden Königskinder Leonce und Lena kennen sich nicht, noch nicht. Beiden steht ein Leben bevor, das andere für sie geplant haben. Beide fliehen sie vor dem Erwachsenwerden, Lebensüberdruss und gesellschaftlichen Erwartungen. Es ist der Aufbruch in eine Welt, die ihnen offenzustehen scheint, in der sie ihren Platz aber noch finden müssen. Auf der Suche nach sich selbst und einem alternativen Lebensentwurf machen sie sich auf die große Reise. Sie begegnen einander und finden im Anderen, was ihnen selbst zu fehlen scheint – unwissend, dass ihr Zusammentreffen längst geplant wurde. Ist es Schicksal? Determination oder eine gemeine Falle? Erfüllt der Mensch am Ende nur das, wozu er ohnehin bestimmt ist? Muss man aufbrechen, um wirklich ankommen zu können? Will man überhaupt ankommen oder lieber immer weiterreisen? Zwischen Leichtigkeit, Humor und Verwechslungskomödie wirft Georg Büchner in seinem Theaterstück die großen Sinnfragen menschlichen Daseins auf. Lustvoll taumelnd, ängstlich liebend streben seine Figuren zwischen Weltschmerz und Langeweile nach einem Moment echter Freiheit. Hausregisseurin Alice Buddeberg, die in Schwerin aus dem Büchner-Kosmos bereits Woyzeck auf die Bühne des E-Werks brachte, inszeniert nun die tiefgründige Komödie Leonce und Lena fürs Große Haus. Eine Reisegeschichte – destination unknown. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215   / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Guts Pie Earshot // Laturb // Italo Disco – Konzert
GUTS PIE EARSHOT haben sich die politischen PunkRoots und EmoPower aus den alten Tagen bewahrt. Der Minimalismus der Besetzung ist kaum zu glauben, – hört man den dichten, hypnotischen Sound der Band. Extrem tanzbar treten sie an, die Grenze zwischen Punk-Konzert und Dancefloor zu zerstören. Mit ihrem Set fusionieren sie Punk mit Techno, Dubstep mit Metal und Orient. Dass der musikalische Cocktail nicht beliebig erscheint, sondern grenzsprengend und in allen Bereichen authentisch und homogen wirkt, ist das vielleicht Faszinierendste an dem Konzept des Duos.     Hart, aber mit Gefühl. Sie zaubern den Kopf frei und lassen dich treiben. Eine Auszeit von der existierenden Welt. Träumen ist erlaubt – und so ist jedes Konzert ein emotionales wie auch instrumentales Erlebnis. Dazu heben GPE die klassische Trennung zwischen Live-Konzert und Techno/ Drum´n Bass-Party aus den Angeln und beziehen sich vom Set her auf die DJ Party-Choreografie. So ist ihre grösste Leistung, Weltmusik-Anhänger mit Punks zu versöhnen und Metal-Fans ebenso begeistern zu können wie Dubstep- oder Techno-Liebhaber. Das macht süchtig! LATURB ist eine hoch emotionale Achterbahnfahrt durch dunkelbunte Glitzerwelten // mit Anarchie und Apfelsaft im Gepäck, Goldfisch und Granaten // zwischen New Wave, Synthpop, Punk & Performance. Live bietet LATURB eine synthhaft gute Musik-Performance-Show, die voller Überraschungen in eine dunkelbunte Glitzerwelt entführt. In einer wilden Achterbahnfahrt treffen hier 80er Synthesizer auf knackige Beats, punkige Gitarren auf Panflöten, Rap-Passagen und catchy Refrains. Dazu regnet es Glückskekse und wie aus dem Nichts tauchen skurrile Gestalten auf, um kurz darauf wieder in der Dunkelheit zu verschwinden. Das ist mal witzig, mal ernst, politisch und trashig, cool und berührend, laut und leise – zum Träumen, Tanzen, Toben! Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, sende deine Daten an booking@komplex-schwerin.de Registriere Dich über Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook / Komplex, Pfaffenstraße 4

So 26.02.

18:00 Der Freischütz
Der Jägerbursche Max ist verzweifelt. Will er Agathe zu seiner Braut machen, muss er – der beste Schütze weit und breit, dem doch seit Wochen nichts mehr gelingen will – beim alles entscheidenden Probeschuss das Ziel treffen. Als er sich von seinem letzten bisschen Glück verlassen glaubt, wendet er sich dunklen Mächten zu. Unheimliche Chöre und brausende Orchesterklänge lassen die Welt der Wolfsschlucht, in der Max’ verhängnisvoller Teufelspakt seinen Lauf nimmt, vor dem inneren Auge auferstehen. Zu Carl Maria von Webers Zeit genauso wie heute. Lernen Sie den Freischütz an diesem Abend zwischen Konzert und Oper neu kennen! Die aus Sendungen wie extra 3 und SOKO Wismar bekannte bayrische Schauspielerin Katharina Leonore Goebel, die neu im beliebten ARD-Krimi Watzmann ermittelt zu erleben ist, führt im Dirndl moderierend durch den mit szenischen Aktionen bereicherten Abend, in dessen Pause sich das Konzertfoyer des Staatstheaters in ein wahres Schützenfest verwandelt. Bei Bockwurst und Bier bietet das Freischütz-Universum eingefleischten Opernfans genauso wie Opernneulingen die Gelegenheit, mit neuen Perspektiven tiefer einzutauchen in die größte Oper der deutschen Schauerromantik.   Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Di 28.02.

17:00 Konzertverein Schwerin – BEZUIDENHOUT – BEYER – CECCATO – Sonderkonzert
Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio d-Moll op. 49 Klaviertrio c-Moll op. 66 All seine bahnbrechenden Aufnahmen hat Kristian Bezuidenhout mit einem Hammerklavier realisiert, auf dem er wie kein Zweiter zu zaubern versteht. Live ist er nur selten an diesem Instrument zu erleben, zählt es doch nicht zur Standardausstattung der Konzertsäle. Mit Amandine Beyer und Marco Ceccato, die sich ganz der historischen Aufführungspraxis verschrieben haben, begibt er sich auf eine Europa-Tournee; im Gepäck die Klaviertrios Felix Mendelssohn Bartholdys. Vorverkauf: Tourist-Information Schwerin, zum FEINSPITZ, Puschkinstr. 31, 19055 Schwerin Abendkasse: Restkarten sind ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.   / Schelfkirche Schwerin, Puschkinstraße 3

Mi 01.03.

20:00 jazzwerkstatt guG – SOUNDBRIDGES
KEN VANDERMARK tenor saxophone & clarinet / MATTHIAS MUCHE trombone / THOMAS LEHN analouge synthesizer / MARTIN BLUME drums & percussion Soundbridges bieten alles: Dynamik, wilden Free Jazz, kontemplative Phasen, Klangexkursionen. Das alles fließt homogen ineinander als gäbe es keine Trennlinien. Durch Klangbrücken halt, im schönsten Sinn des Wortes. Tickets sind im Kulturforum erhältlich: Vvk: 15,- EUR / 12,- EUR erm. // Ak: 15,- EUR   / Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

Do 02.03.

19:30 Mien Mann will miehr! (Offene Zweierbeziehung)
Komödie von Franca Rame und Dario Foaus dem Italienischen von Renate Chotjewitz-HäfnerNiederdeutsch von Tina Landgrafab 12 Jahren „Nu hür mal tau, Mama: Papa is un bliwwt, ein Schörtenjäger, un du söchst di ok ein Annern!“ Aus Verzweiflung über die ständigen Seitensprünge ihres Mannes stimmt Antonia  seinem Vorschlag einer offenen Zweierbeziehung zu. Doch als sie ihre Unsicherheiten betreffend Orangenhaut, mangelndem Hüftschwung und Hängehintern überwunden hat und neben neuer Wohnung auch noch einen Nobelpreisträger als Liebhaber findet, dreht ihr eifersüchtiger Göttergatte durch. Ein atemlos wortgewandter Schlagabtausch zwischen Mann und Frau, denn: „wenn de apen Ehe nah beide Sieden upmakt ward, denn toggt dat!“ Dario Fo, der begnadete Geschichtenerzähler, der mit Komik und Satire von der Bühne aus Kritik an der politischen Situation seiner Heimat übte und Franca Rame, die sich neben ihrer künstlerischen Arbeit auch als politische Aktivistin immer wieder für Legalität und Bürgerrechte einsetzte, lernten sich 1951 bei der Erarbeitung der Revue Sieben Tage kennen. Sie heirateten drei Jahre später und arbeiteten auch fortan künstlerisch eng zusammen. Die meisten der von ihnen aufgeführten Stücke schrieben und inszenierten sie selbst, darunter auch die Komödie Coppia aperta (Offene Zweierbeziehung), die aufgrund der italienischen Zensur 1983 in Stockholm uraufgeführt wurde. Die Farce über ein unerfülltes Eheleben stellte das bigotte Sittenbild Italiens (unter dem Einfluss des Vatikans) in Frage und plädierte für die Eigenständigkeit und Gleichberechtigung der Frau. Es ist zeitlos, bis heute wirklichkeitsnah und gehört zu den weltweit meistgespielten Stücken von Franca Rame und Dario Fo. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

Fr 03.03.

19:30 MÜLLER : Eine Chronik in sechs Jahrzehnten – Ein Theaterabend
Uraufführung Ein Theaterabend von Sascha Hawemann mit Texten von Heiner Müller & Live-Musik „Optimismus ist nur Mangel an Information.“ Reimund Heiner Müller, Pseudonym Max Messer, gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Dramatiker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerpersönlichkeiten der DDR. Anhand von Texten sowohl über ihn als auch vom Autor selbst, wird die Person hinter ihren Werken erfahrbar. Eine Verbeugung vor und eine Auseinandersetzung mit einem streitbaren Künstler. Unter dem kalten Licht des Krankenzimmers, im fiebrigen Kopf beginnt das sterbende Leben noch einmal zu leben. Ein letztes Mal schreitet ein Autor durch seine Werke, seine Träume – eine Dichterlandschaft und Lebensreise. Ein letzter Traum, ein letzter Gang. Sechs Jahrzehnte in einer Nacht. Ein besonderes Interesse von Regisseur Sascha Hawemann gilt neben eigenen Roman- und Stückbearbeitungen auch der Interaktion von Schauspiel und Musik. Nach den Produktionen Väter und Söhne sowie Der Zauberberg ist dies bereits die dritte Arbeit von Sascha Hawemann am Mecklenburgischen Staatstheater. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:30 Premiere – Tanzkulturen
Vier neue Choreografien aus vier Himmelsrichtungen Globalisierung ist komplex. Sie produziert soziale Ungerechtigkeit, belastet das Klima, befördert ökonomische Konkurrenz. Einerseits. Andererseits begegnen wir uns mehr und öfter als noch vor 50 Jahren. Gesellschaft wird vielfältiger, weil Menschen mobiler werden. Nie war Deutschland, auch durch die Migrationsbewegungen der letzten Jahrzehnte, so bunt wie heute. Kulturen mischen sich, verschmelzen vielleicht sogar und schaffen neue Möglichkeitsräume des Miteinanders. Nirgends zeigt sich dies so gelingend wie in der Tanzwelt. Ohnehin ist Tanz eine universelle Sprache der Emotionen, die aus sich selbst heraus Grenzen sprengt. Hier kommen Tänzer:innen aus unterschiedlichen Orten, Kulturen und Ländern zusammen, um miteinander Kunst zu machen. Auch das Ballett X Schwerin ist international, vielfältig und offen. Deshalb laden wir Sie in unsere Spielstätte auf dem Dreesch ein, um gemeinsam neue Begegnungen zu stiften. Vier Gastchoreogaf:innen aus allen Himmelsrichtungen freuen sich auf einen kulturellen Austausch mit Ihnen und den Tänzer:innen der Company. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

20:00 Brigitte Peters und Lemmi Lembcke ‘Vier linke Hände’ – Nur noch wenige Karten!
Komödie von Pierre Chesnot Erleben Sie Brigitte Peters und Lemmi Lembcke unter der Regie von Dirk Audehm in einer der turbulentesten Beziehungskomödien der Theatergeschichte der letzten 25 Jahre. Kartenverkauf in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr.11). / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

20:00 Lucy van Kuhl – Kabarett
Im vergangenen Jahr gewann sie das begehrte Passauer Schafrichterbeil. Die Begründung der Jury lautete dazu wie folgt: „Lucy van Kuhl erreicht ihr Publikum durch ihre natürlich-authentische Art. Man findet sich in ihren Liedern wieder, in den kleinen Tücken des Alltags, die sie ironisch besingt, aber auch in ihren ehrlich ruhigen Chansons.“ Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 04.03.

19:00 VOLLEYBALL DAMEN – Heimspiel – SSC PALMBERG SCHWERIN – NAWARO STRAUBING
Der SSC Palmberg Schwerin ist froh, endlich wieder Fans in der PALMBERG ARENA begrüßen zu dürfen und freut sich auf die neue Saison #gemeinsammiteuch! Tickets für alle Heimspiele findet ihr hier bei Ticketmaster, www.ticketmaster.de.         / Palmberg Arena, Von-Flotow-Str. 20

19:30 Der geteilte Himmel – Musical
Musical in zwei Akten nach Motiven von Christa Wolfs Roman Der geteilte HimmelMusik: Wolfgang Böhmer; Text: Martin G. Berger Halle, 1961. Rita ist 19, Manfred 29. Sie, das Dorfkind, darf auf Lehramt studieren, er, Bildungsbürger, hat gerade promoviert. Sie glaubt an den Sozialismus und arbeitet freiwillig im Waggonwerk, er verspottet alles Ideologische und erkennt die Grenzen seiner Möglichkeiten. Und doch teilen sie einen Himmel, bevor er sich über ihnen teilt. Christa Wolfs Erzählung schlug bei der Erstveröffentlichung hohe Wellen in der DDR und wurde direkt zum Publikumshit – kaum ein Werk hat Hoffnung und Verworfenheit des real existierenden Sozialismus so poetisch eingefangen und dabei die Menschen in den Mittelpunkt der Beobachtung gestellt. Die berührende Liebesgeschichte im Zentrum der politischen Neuordnung der deutschen Nachkriegszeit inspirierte den preisgekrönten Komponisten Wolfgang Böhmer zu einem neuen Musical, in dem Ballett, Schauspiel, Opernensemble und Musicalgäste gemeinsam eine vergangene Welt auferstehen lassen, die doch Spiegel unserer zeitlosen Konflikte und Fragestellungen ist. Die renommierte Regisseurin und Choreografin Melissa King wird das Werk in Schwerin zur Uraufführung bringen. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Brigitte Peters und Lemmi Lembcke ‘Vier linke Hände’ – Nur noch wenige Karten!
Komödie von Pierre Chesnot Erleben Sie Brigitte Peters und Lemmi Lembcke unter der Regie von Dirk Audehm in einer der turbulentesten Beziehungskomödien der Theatergeschichte der letzten 25 Jahre. Kartenverkauf in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr.11). / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

20:00 Dritte Wahl – Das Konzert
Es wurde gefeiert, aber wie! Ein halbes Leben Bandgeschichte durfte man natürlich nicht spurlos an sich vorüber gehen lassen und so wurde aus der „Bergfest“-Tour der Dritten Wahl zum 30. jährigen Bestehen gleich noch der Endspurt für die nächsten 30 Jahre eingeläutet - in Form einer weiteren Tournee zusammen mit alten und neuen Freunden. Und jedes Mal war es ein Stück erfolgreicher, kamen noch mehr Zuschauer, die in Erinnerungen schwelgten und sich des Lebens freuten, welches diese Band schon zu einem guten Stück begleitet hat. Nach 2 Jahren recht erfolgreicher Geburtstags-Tourneen erlebt die Rostocker Punkrock Institution Dritte Wahl nun so etwas wie ihren zweiten Frühling und macht sich daran nach vorne zu gehen: am 18.09.2020 erscheint endlich das neue, mittlerweile 11. Album der Band, „3D". Tickets: www.clubzenit.de Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Club Zenit, Pappelgrund 15a

20:30 Nils Heinrich “Deutschland einig Katerland-30 Jahre Besuch von drüben”.
"Deutschland einig Katerland-30 Jahre Besuch von drüben". Alle sind sich einig: die Ossis sind vor 30 Jahren über den Tisch gezogen worden. Grenzenlos naiv, geknebelt mit Bananen, narkotisiert von David Hasselhoff. Die Wiedervereinigung war in Wirklichkeit eine hinterlistige Übernahme, eine Einverleibung, die nie richtig aufgearbeitet wurde. Nils Heinrich beherrscht die seltene Kunst, auf komische Art von nicht immer komischen Dingen zu erzählen. Kartenvorbestellung in Ihrer Thalia Buchhandlung Schwerin / Buchhandlung Thalia, Marienplatz 5

21:00 ReCartney – (Beatles) Cover
„Coming up live!“ So lautet die aktuelle Tribute-Show der Band ReCartney. In dieser einzigartigen Show verneigen sich die vier professionellen Musiker vor dem musikalischen Schaffen der lebenden Legende Sir Paul McCartney. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

So 05.03.

15:00 Yakari und Kleiner Donner! Die Indianerstarke Pferdeshow!
Über uns - die indianerstarke Pferdeshow Auf großer Deutschland-Tour erweckt Wille Entertainment die Zeichentrick-Helden Yakari und seine Freunde zum Leben. Und zwar im größten Indianerzelt der Welt! Seien Sie live dabei, wenn Yakari das erste Mal auf seinen treuen Freund Kleiner Donner trifft und anschließend mit ihm viele spannende Abenteuer erlebt. Die Besonderheit dabei: In der europaweit einzigartigen Show für die ganze Familie werden neben echten Schauspielern auch echte Pferde zu erleben sein. Temperamentvolle Appaloosa-Schecken werden Yakaris tierische Freunde Kleiner Donner, Großer Grauer und Schneller Blitz darstellen. Erleben Sie Yakari und Kleiner Donner hautnah in einer noch nie da gewesenen Show mit über 30 Pferden. Gefühlvolle Momente, in denen Yakari sich als Pferdeflüsterer beweist und den anfangs widerspenstigen Kleinen Donner für sich gewinnt, wechseln sich mit exquisiter Reitkunst ab. Damit ist die Show nicht nur für Fans der TV-Serie ein Genuss, sondern auch für Pferde- und Showliebhaber aller Altersstufen bestens geeignet! Insgesamt wird das Ensemble aus über 60 zwei- und vierbeinigen Mitwirkenden bestehen. Darunter auch ausgezeichnete Akrobaten und Komiker. Die ganze Show wurde in enger Zusammenarbeit mit den Yakari-Schöpfern Derib und Job entwickelt. Kongresshalle Email: ticketservice@stadthalle-schwerin.de Tickets: Telefonisch unter 0385 76 190-190 / Sport- und Kongresshalle, Wittenburger Str. 118

18:00 Gundermann – Männer, Frauen und Maschinen
„Und ich weiß nicht ob ich noch singen kann bis in eine Seele.“ – „Das Porträt eines zerrissenen Träumers und zugleich eines der möglichen Bilder von jenem untergegangenen Land, das vielen noch immer in den Knochen und im Herzen steckt. Eine der vielen sinnhaften Erfindungen dieses Abends ist die Akzentuierung auf Conny, der starken Frau an der Seite dieses schwachstarken Mannes.“ (Schweriner Volkszeitung) „… und natürlich geht einem das Herz auf, wenn man diese Lieder wieder hört.“ (nachtkritik) Die CD zur Aufführung „Hier bin ich geboren“ – Gundermann-Tribute ist ab 25. November 2021 an der Theaterkasse und im Theaterladen erhältlich. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Sarah Lesch – Zeitlose Kamellen Tour 2023
Sarah Lesch (* 1. März 1986 in Altenburg ) ist eine deutsche Liedermacherin, die mit Gitarre und Ukulele auftritt. Tickets:Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 Tickets: www.clubzenit.de / Club Zenit, Pappelgrund 15a

Di 07.03.

20:00 Diven sterben einsam: mit Brigitte Peters – Nur noch wenige Karten!
Text und Regie: Dirk Audehm. Haben Sie sich schon mal gefragt, was nach einem Theaterabend eigentlich in der Garderobe passiert? In seinem Stück „Diven sterben einsam“ erzählt Dirk Audehm an Hand seiner fiktiven Figur Jane Purcy Mulligan über das Leben einer alternden Schauspielerin in der englischen Provinz, die nicht begreifen will, dass ein Theaterleben so kurz sein kann. Frech holt sich Audehm Hilfe bei Shakespeare, Schiller, Goldoni, Rilke und Co. und teilt nach allen Seiten aus. So bekommen Augen zwinkernt Regisseure, Kollegen, Kritiker, Liebespartner, Politiker und selbst Ankleiderinnen ihr Fett weg. Das alles auf sehr komödiantische, gefühlvolle, berührende Art und Weise. Ein Abend für und mit einer großartigen Schauspielerin – Brigitte Peters. Kartenverkauf (ab sofort)  in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert 0385 59587544 (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

Mi 08.03.

13:00 Fußball Herren Heimspiel: FC Mecklenburg Schwerin – TUS Makkabi Berlin
Auf geht´s zum nächsten Spiel. Es heißt wieder Daumen drücken für die Herren vom FC Mecklenburg Schwerin. / Sportpark Lankow, Ratzeburger Str. 44

15:00 Fußball Herren Heimspiel: SG Dynamo Schwerin – SC Staaken
Auf geht´s zum nächsten Spiel. Es heißt wieder Daumen drücken für die Herren von SG Dynamo Schwerin. / Sportpark Lankow, Ratzeburger Str. 44

1 2 3 4