Datenexport

Mo 22.08.

00:00 Der Ton, den er seiner Klarinette entlockte, wird in Erinnerung bleiben!
Der Jazzmusiker Rolf Kühn ist tot. Das Team vom KlangWert/werk3 hört immer noch seine Musik... Er starb im Alter von 92 Jahren in Berlin, wie die Familie und die Plattenfirma des Klarinettisten am Montag bekannt gaben. Kühn galt als einer der wenigen deutschen Jazzmusiker von internationalem Ruf. Der gebürtige Kölner spielte mit Benny Goodman, John Coltrane und Chick Corea und gründete mehrere Bands. Kühn leitete das NDR-Fernsehorchester und war Musikalischer Leiter im Berliner Theater des Westens. Neben seinen Alben komponierte Kühn zahlreiche Film- und Fernsehmusiken. In den nächsten Monaten sollte der Klarinettist noch in mehreren deutschen Städten Konzerte geben, unter anderem mit seinem Bruder, dem Jazz-Pianisten Joachim Kühn. Rolf Kühn starb den Angaben zufolge am 18. August. „Rolf wird immer als der inspirierende, sanfte, innovative und jung gebliebene Künstler und Mensch in Erinnerung bleiben, der er war“, teilten seine Ehefrau Melanie, sein Bruder und die Agentur „Jazzhaus Artists“ sowie das Label Edel/MPS mit. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

Mo 03.10.

10:00 Flohmarkt auf dem Margaretenhof
Auf dem Margaretenhof findet regelmäßig der größte Flohmarkt der Landeshauptstadt statt. / Margaretenhof, Margaretenhof

11:00 Segeln – Blaue Band Schweriner Innensee
/ Schweriner See, Schweriner Innensee

18:00 1. Sinfoniekonzert
Anton Bruckner – Sinfonie Nr. 8 c-Moll Bruckners Achte gilt als einer der Höhepunkte der romantischen Symphonik. Das Werk atmet sprichwörtlich die Weite der österreichischen Voralpenlandschaft und nimmt die Zuhörer:innen mit auf eine Reise durch ausgedehnte Landschaften und wuchtige, imposante Berggipfel. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Di 04.10.

19:30 1. Sinfoniekonzert
Anton Bruckner – Sinfonie Nr. 8 c-Moll Bruckners Achte gilt als einer der Höhepunkte der romantischen Symphonik. Das Werk atmet sprichwörtlich die Weite der österreichischen Voralpenlandschaft und nimmt die Zuhörer:innen mit auf eine Reise durch ausgedehnte Landschaften und wuchtige, imposante Berggipfel. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Mi 05.10.

09:30 Theater Mär – “Oh, wie schön ist Panama”
Erzähltheater ab 3 Jahren Wie jeder weiß sind der kleine Tiger und der kleine Bär dicke Freunde. Und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Eines Tages findet der Bär eine Kiste, die nach Bananen riecht, und damit beginnt das große Abenteuer. Schauspiel: Iris Faber Technik: Arne Köhler oder Alisha Barss Regie, Bühne: Peter Markhoff Musik: Axel Pätz Bühnenmalerei: Ralph Jurszo Autor: Janosch Vorbestellungen unter: 0385/51 21 05         Eintritt: 3,00 € Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern / Der Speicher, Röntgenstraße 22

10:00 Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte
Lucie ist genervt. Als wäre das Leben eines 13jährigen Mädchens nicht so schon kompliziert genug, muss Mama mal wieder einen neuen Typen bei ihnen einziehen lassen, den Michi, der mit seinen Yogisprüchen und mindestens drei Lagen Wollunterwäsche, bereits maximal unerträglich nervt, doch zu all dem Überfluss soll Lucie ihm nun auch noch ihr Zimmer abtreten. Die einzige Lösung: Nichts wie weg! Zu Bernie, Mamas ehemaliger Freundin, die leider nach Berlin gezogen ist. Doch ein Zugticket ist teuer, weswegen Lucie beim vermutlich verrückten Herrn Klinge zunächst als vermeintliche Hundesitterin anheuert. von Dita Zipfel Bühnenfassung von Jule Kracht ab 11 Jahren Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Junges Staatstheater Parchim, Malsaal, Blutstraße 16

16:00 Yakari und Kleiner Donner! Die Indianerstarke Pferdeshow!
Auf großer Deutschland-Tour erweckt Wille Entertainment die Zeichentrick-Helden Yakari und seine Freunde zum Leben. Und zwar im größten Indianerzelt der Welt! Seien Sie live dabei, wenn Yakari das erste Mal auf seinen treuen Freund Kleiner Donner trifft und anschließend mit ihm viele spannende Abenteuer erlebt. Die Besonderheit dabei: In der europaweit einzigartigen Show für die ganze Familie werden neben echten Schauspielern auch echte Pferde zu erleben sein. Temperamentvolle Appaloosa-Schecken werden Yakaris tierische Freunde Kleiner Donner, Großer Grauer und Schneller Blitz darstellen. Erleben Sie Yakari und Kleiner Donner hautnah in einer noch nie da gewesenen Show mit über 30 Pferden. Gefühlvolle Momente, in denen Yakari sich als Pferdeflüsterer beweist und den anfangs widerspenstigen Kleinen Donner für sich gewinnt, wechseln sich mit exquisiter Reitkunst ab. Damit ist die Show nicht nur für Fans der TV-Serie ein Genuss, sondern auch für Pferde- und Showliebhaber aller Altersstufen bestens geeignet! Insgesamt wird das Ensemble aus über 60 zwei- und vierbeinigen Mitwirkenden bestehen. Darunter auch ausgezeichnete Akrobaten und Komiker. Die ganze Show wurde in enger Zusammenarbeit mit den Yakari-Schöpfern Derib und Job entwickelt. Einlass: 14.00 Uhr Tickets: Telefonisch unter 0385 76 190-190   / Sport- und Kongresshalle, Wittenburger Str. 118

18:00 Eröffnung der Ausstellung „Energiewende für MV!” – Ulrich Söffker
Die Energiewende ist aus Deutschland nicht mehr wegzudenken. Gut so. Denn um die Klimakrise zu stoppen, müssen wir – wie alle Länder weltweit – auf 100 % erneuerbare Energien umsteigen. Und zwar in jedem Bereich, in dem wir Energie verbrauchen. Doch davon ist Deutschland noch weit entfernt. Wo stehen wir in Mecklenburg-Vorpommern? Und wie kommen wir auch bei den Themen Wärme und Verkehr voran? Die Ausstellung der Heinrich-Böll-Stiftung MV und des Landesverbandes für Erneuerbare Energien erläutert die aktuellen Herausforderungen und macht Mut für die Umsetzung – in der Kommune, im Unternehmen und im eigenen Zuhause. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

19:30 ‘Romeo und Julia’ mit Jonas Schütte/Halle
Comedy und Schauspiel Nach dem großen Erfolg ist auch Jonas Schütte wieder da. Auch wenn Sie wohl alle die Geschichte von „Romeo und Julia" kennen, werden Sie doch überrascht sein, was Jonas Schütte auf der Bühne zum Besten gibt. Solistisch übernimmt er sieben Rollen und auch sonst füllt er die Bühne ganz alleine aus, da muss das Publikum eben auch manchmal aushelfen. Und wenn Sie sich schon immer mal gefragt haben, wie das Ende von „Romeo und Julia" wohl in anderen Ländern ausgesehen hätte, dann sollten Sie diesen Abend auf keinen Fall verpassen. Eine Produktion der Volksbühne am Kaulenberg Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

19:30 1. Sinfoniekonzert
Anton Bruckner – Sinfonie Nr. 8 c-Moll Bruckners Achte gilt als einer der Höhepunkte der romantischen Symphonik. Das Werk atmet sprichwörtlich die Weite der österreichischen Voralpenlandschaft und nimmt die Zuhörer:innen mit auf eine Reise durch ausgedehnte Landschaften und wuchtige, imposante Berggipfel. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Jazz-Kombüse
Die Jazz-Kombüse findet jeden ersten Mittwoch im Monat statt. Einlass: ab 17.00 Uhr; Speisen & Getränke nach Karte   Tickets: Telefonisch unter 0385 20059359   / SEGLERHEIM SCHWERIN – Café & Restaurant, Werderstraße 120

20:15 Klassik im Kino – Royal Opera House 22/23: Mayerling
Dieser durch düstere und fesselnde wahre Begebenheiten inspirierte Klassiker des Royal Ballet schildert die sexuellen und morbiden Obsessionen des Kronprinzen Rudolf, die schließlich zu dem Skandal seines erweiterten Suizids führten, bei dem auch seine Geliebte Mary Vetsera getötet wurde. Der beklemmende Glamour des österreichisch-ungarischen Hofs der 1880er-Jahre bestimmt die Kulisse eines spannenden Dramas voller psychologischer und politischer Intrigen, in dem Rudolf auf seine Sterblichkeit fixiert ist. Kenneth MacMillans Ballett von 1978 ist noch immer ein Meisterwerk der Erzählkunst, und diese Neuinszenierung wird 30 Jahre nach dem Tod des Choreografen gezeigt. Laufzeit: ca. 205 min. Darsteller: Ryoichi Hirano, Natalia Osipova Genre: Ballet, Oper Verleih: LUF Kino GmbH Tickets: https://capitol.filmpalast.de       / Das Capitol, Wismarsche Straße 126

Do 06.10.

09:00 NABU-Seminar für Pädagog*innen – Kreativ in der Natur
Dass Kinder möglichst viel Zeit im Freien verbringen sollen, damit sie sich psychisch und physisch gut entwickeln könnten, ist unbestritten. In einem Seminar für Pädagoginnen und Pädagogen, das der NABU Mecklenburg-Vorpommern am 6. Oktober in Schwerin veranstaltet, werden kreative Projekte vorgestellt, mit denen man bei Kindern die Lust auf das Draußensein in der Natur wecken kann. Im großen Garten der Naturschutzstation werden die Teilnehmenden mit dem, was die Natur bietet, kleine kreative Projekte umsetzen. „Ob mit Zweigen, Zapfen oder Rindenstücken, es gibt viele Naturmaterialien, mit denen sich tolle Objekte gestalten lassen“, erklärt Naturpädagogin Eva Rieber, die das Seminar leiten wird. „LandArt, wie die Kunstrichtung heißt, in der man mit Naturmaterialien in der Natur arbeitet, ist ganz wunderbar für Kinder geeignet, die ja ohnehin gerne sammeln und gestalten. Das Draußensein und die Bewegung sind weitere Pluspunkte.“ Zusätzlich zu den kreativen Ideen erhalten die Teilnehmenden kinderleichte Wahrnehmungsübungen an die Hand, mit deren Hilfe sich Kinder auf die Schönheit und Einzigartigkeit der Natur einlassen können. Neben der Förderung von verschiedenen Kompetenzen wie Kreativität, Motorik, Sozialverhalten und Achtsamkeit im Umgang mit der Natur, ist ein wichtiges Ziel, dass Kinder sich in der Natur wohlfühlen und sich gern im Freien aufhalten. Die meisten LandArt-Projekte lassen sich auch auf Schulhöfen oder ähnlichen Plätzen umsetzen. Anmeldeschluss: 30.09.2022 Preise: 40,00€ pro Person / Naturschutzstation Zippendorf, Am Strand 9

09:30 Theater Mär – “Oh, wie schön ist Panama”
Erzähltheater ab 3 Jahren Wie jeder weiß sind der kleine Tiger und der kleine Bär dicke Freunde. Und sie fürchten sich vor nichts, weil sie zusammen wunderbar stark sind. Eines Tages findet der Bär eine Kiste, die nach Bananen riecht, und damit beginnt das große Abenteuer. Schauspiel: Iris Faber Technik: Arne Köhler oder Alisha Barss Regie, Bühne: Peter Markhoff Musik: Axel Pätz Bühnenmalerei: Ralph Jurszo Autor: Janosch Vorbestellungen unter: 0385/51 21 05         Eintritt: 3,00 € Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern / Der Speicher, Röntgenstraße 22

17:00 Kino Unterm Dach – A Hero – Die verlorene Ehre des Herrn Soltani
Drama | Iran, Frankreich 2021 | Originaltitel: GHAHREMAN | Regie: Asghar Farhadi | Darsteller: Amir Jadidi, Mohsen Tanabandeh, Fereshteh Sadre Orafaiy, Sarina Farhadi, Sahar Goldust | 127 Minuten | FSK 12 Als Rahims Freundin eine Handtasche mit wertvollen Münzen findet, ist er sich sicher: Es ist ein Wunder! Mit Hilfe der Münzen hofft er, einen Teil seiner Schulden abzubezahlen und seine Haftstrafe zu verkürzen – so könnte er seine Freundin endlich heiraten und mehr Zeit mit seinem Sohn verbringen. Doch es kommt alles anders: Rahim wird von seinem Gewissen eingeholt und entscheidet sich, die Handtasche zurückzugeben. Während eines zweitägigen Ausgangs kann er > die Besitzerin ausfindig machen. Als die Gefängnisdirektion von seiner guten Tat erfährt, stürzen sich sogleich Journalisten und Fotografen auf ihn – an diesem Mann sollte sich die Gesellschaft ein Beispiel nehmen! Schon nach kurzer Zeit beginnen die ersten jedoch, an der Geschichte des frisch gekürten Helden zu zweifeln. Die Besitzerin der Handtasche ist unauffindbar und sein Gläubiger lässt sowieso kein gutes Haar an ihm. Rahim sieht sich in einer zunehmend komplizierteren Situation gefangen, in der ihn jeder noch so kleine Fehltritt die zum Greifen nahe Freiheit kosten kann. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

19:30 ‘Faust’ – von und mit Jonas Schütte
Comedy und Schauspiel Jonas Schütte nimmt sich direkt das nächste Stück vor und holt alles an Humor aus Faust I, was er nur finden kann.Faust ist ein Sinnbild für den alten weißen Mann und dass sich der alte weiße Mann rausnehmen darf, was er will. Zum Beispiel das Gretchen. Wie immer solistisch und wie immer saukomisch. Sollten Sie ihre Lachmuskeln bisher zu wenig angestrengt haben, ist dieser Abend genau richtig um wieder in Form zu kommen. Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

20:00 Kino Unterm Dach – Nahschuss
Drama | Deutschland 2021 | Regie: Franziska Stünkel | Darsteller: Lars Eidinger, Devid Striesow, Luise Heyer | 111 Minuten | FSK 12 Der junge Franz Walter hat gerade an der Humboldt-Universität promoviert, als er ein attraktives Angebot vom Auslandsnachrichtendienst der DDR erhält. Geblendet von den vielen Vorzügen, die der neue Job mit sich bringt, nimmt Franz das Angebot an. Gemeinsam mit seiner Freundin Corina genießt er zunächst das neue Leben. In seinem Vorgesetzten Dirk findet Franz einen ihm wohlgesinnten Mentor, der ihm während der gemeinsamen Auslandseinsätze in der BRD mit Rat und Tat zur Seite steht. Zunächst scheinen Franz‘ Missionen lediglich dem Informationsbedarf der DDR zu dienen, doch dieser wird bald größer und monströser. Als Franz bei seinen Arbeitsaufträgen plötzlich zu Mitteln greifen muss, die er nicht länger mit seinem Gewissen vereinbaren kann, entschließt er sich auszusteigen – doch der Geheimdienst will ihn nicht gehen lassen. Bald ist Franz bereit alle Grenzen zu überschreiten – und Alles zu riskieren. Franz' Überlebenskampf gegen ein erbarmungsloses System beginnt. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

20:00 Späti Deluxe – Milonga im Staatstheater
Mezzosopranistin Itziar Lesaka und Pianist Friedemann Braun laden Tanzwütige wie Zurückhaltende zum Tango-Abend ein. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

20:00 Unantastbar + Special Guest: Ochmoneks – Konzert
Unantastbar sind wieder da und gehen 2022 auf große WELLENBRECHER - Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Dazu kommen die Südtiroler zum ersten Mal in den Club Zenit nach Schwerin! Eines kann man mit Sicherheit sagen: Unantastbar haben ganz unten angefangen. In kleinsten Pubs, Bars und Clubs ging es vor 15 Jahren los, oftmals nur vor einer Handvoll Besucher. Den Spaß, die Spielfreude und ihre Fannähe haben die Jungs bis heute nicht ansatzweise verloren. Vielleicht ist es die Authentizität, die viele Besucher immer wieder fesselt, die Intensität, mit der gefeiert wird, oder die Emotionalität mit der die Shows nicht nur zelebriert, sondern gelebt werden. Eine Unantastbar-Show muss man wohl ganz einfach selbst erlebt haben. Mit WELLENBRECHER starten die Punkrocker nun auf Nightlinertour. Als Support wurden dazu die OCHMONEKS aus Düsseldorf mit ins Boot geholt. Lust auf Stimmprobleme am Tag danach? Dann holt euch JETZT die Tickets für die WELLENBRECHER Tour, viele der Locations werden mit Sicherheit restlos ausverkauft sein: HARD-TICKETS: www.unantastbar-shop.com TICKETS: www.eventim.de/unantastbar / Club Zenit, Pappelgrund 15a

Fr 07.10.

19:30 Der Zauberberg – Schauspiel
nach Thomas Mann, Bühnenfassung von Sascha Hawemann „Prägen Sie sich immerhin ein, daß Toleranz zum Verbrechen wird, wenn sie dem Bösen gilt.“ In Thomas Manns berühmtem Romanklassiker aus dem Jahr 1924 verschlägt es den Hamburger Kaufmannssohn Hans Castorp am Vorabend des Ersten Weltkriegs in ein Schweizer Alpensanatorium. Zusammen mit Philosophen, Femme Fatales und anderen Todgeweihten stellt er sich hier den Grundfragen des menschlichen Seins. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 ‘Hamlet und ich’ – von und mit Jonas Schütte
Comedy und Schauspiel Shakespeares Hamlet. Der dritte Klassiker aus der Hand von Professor Klaus Schwieberdinger. Als Professor für Literatur an der Schwäbisch-Halle versteht er es, Shakespeares Texte nicht nur verständlich zu machen, sondern auch auf ihre Schwächen hin zu untersuchen – und satirisch auseinander zu nehmen. Natürlich liebt er die Originaltexte – also, manche. Er holt Shakespeare auf unsere Augenhöhe, um von dort aus besser auf sein Stück blicken zu können. Denn dieses Stück hat uns auch heute noch viel zu sagen – was? Das werden Sie über zwei Stunden erleben können. Regiebegleitung: Martin Kreusch Eine Produktion der Volksbühne am Kaulenberg Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

20:00 INGO OSCHMANN „Scherztherapie“ – Comedy
Lachen, bis einer heult! In diesem Programm werden Sie weinen bis es weh tut. Vor Lachen! Und dieses Lachen brennt! Im Zwerchfell, auf den Schenkeln und unter den Nägeln. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 08.10.

19:00 Konzertverein Schwerin – THÉOTIME LANGLOIS DE SWARTE – THOMAS DUNFORD
John Eccles: Grounds aus der Suite “The Mad Lover” (Aire III/V) Daniel Purcell: Sonate f-Moll - Improvisation für Laute solo Nicola Matteis: Folia | Drei Suiten aus „Ayres for the Violin” Nicola Matteis jr.: Fantasie a-Moll Henry Purcell: Preludium g-Moll ZN 773 Henry Eccles: Sonate g-Moll | Sonata Quinta e-Moll Eine Violine, eine Laute – was nach musikalischem Minimalismus klingt, birgt einen ganzen Kosmos der Empfindungen in sich, von tiefer Melancholie bis zu virtuosem Überschwang. Das liegt vor allem an den beiden Musikern: Théotime Langlois de Swarte und Thomas Dunford gehören in Frankreich längst zu den Stars der Barockszene. Sie verstehen es wie selbstverständlich, ihren Instrumenten eine solche Fülle an Klängen und Farben zu entlocken, dass man zuweilen meint, ein ganzes Orchester vor sich zu haben. Kein Wunder, dass ihr Album „The Mad Lover“ mit Lob und Preisen überschüttet wurde. Vorverkauf: Tourist-Information Schwerin, zum FEINSPITZ, Puschkinstr. 31, 19055 Schwerin Abendkasse: Restkarten sind ab eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.   / Neustädtisches Palais, Puschkinstraße 19

19:30 MÜLLER : Eine Chronik in sechs Jahrzehnten – Ein Theaterabend
Uraufführung Ein Theaterabend von Sascha Hawemann mit Texten von Heiner Müller & Live-Musik „Optimismus ist nur Mangel an Information.“ Reimund Heiner Müller, Pseudonym Max Messer, gilt als einer der wichtigsten deutschsprachigen Dramatiker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und zählt zu den bedeutendsten Schriftstellerpersönlichkeiten der DDR. Anhand von Texten sowohl über ihn als auch vom Autor selbst, wird die Person hinter ihren Werken erfahrbar. Eine Verbeugung vor und eine Auseinandersetzung mit einem streitbaren Künstler. Unter dem kalten Licht des Krankenzimmers, im fiebrigen Kopf beginnt das sterbende Leben noch einmal zu leben. Ein letztes Mal schreitet ein Autor durch seine Werke, seine Träume – eine Dichterlandschaft und Lebensreise. Ein letzter Traum, ein letzter Gang. Sechs Jahrzehnte in einer Nacht. Ein besonderes Interesse von Regisseur Sascha Hawemann gilt neben eigenen Roman- und Stückbearbeitungen auch der Interaktion von Schauspiel und Musik. Nach den Produktionen Väter und Söhne sowie Der Zauberberg ist dies bereits die dritte Arbeit von Sascha Hawemann am Mecklenburgischen Staatstheater. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:30 Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte
Lucie ist genervt. Als wäre das Leben eines 13jährigen Mädchens nicht so schon kompliziert genug, muss Mama mal wieder einen neuen Typen bei ihnen einziehen lassen, den Michi, der mit seinen Yogisprüchen und mindestens drei Lagen Wollunterwäsche, bereits maximal unerträglich nervt, doch zu all dem Überfluss soll Lucie ihm nun auch noch ihr Zimmer abtreten. Die einzige Lösung: Nichts wie weg! Zu Bernie, Mamas ehemaliger Freundin, die leider nach Berlin gezogen ist. Doch ein Zugticket ist teuer, weswegen Lucie beim vermutlich verrückten Herrn Klinge zunächst als vermeintliche Hundesitterin anheuert. von Dita Zipfel Bühnenfassung von Jule Kracht ab 11 Jahren Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Junges Staatstheater Parchim, Malsaal, Blutstraße 16

20:00 Habe die Éire…Irland! – Friedrich Bassarak und Peer Martiny
Ein sehr irischer Abend. Nach vierzig Jahren Leben und inniger Verbundenheit mit der irischen Insel kommt endlich Peer Martiny’s Reise- und Freundschaftsbericht auf die Bühne. Peer Martiny, Schauspieler und Regisseur, mit langer Beziehung zum irischen Volk, gießt seine Erfahrungen und Erlebnisse, aus mehr als vierzig Jahren mit diesen bemerkenswerten Menschen am atlantischen Rande Europas, in einen literarisch-anekdotischen Abend. Dabei unterstützt ihn der Schriftsteller Flann O‘Brien (1911 -1966) indem er, zur Einstreuung und Hebung des literarischen Niveaus in Martinys Abend, Texte aus seinem Œeuvre überlässt. Der Schweriner Friedrich Bassarak begleitet den Abend mit eigenen Kompositionen am Akkordeon, geschöpft aus dem reichen musikalischen Schatz der Iren. Schauspiel: Peer Martiny Musik und Komposition: Friedrich Bassarak Dramaturgie: Sophia Sorge Kartenverkauf in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

21:00 Die Zöllner im Trio
Die Vollblutmusiker um Dirk Zöllner sind immer eine Garantie für energiegeladene Konzertereignisse, gerade mit ihren letzten Veröffentlichungen Uferlos“ (2012), „In Ewigkeit“ (2015), „Dirk & Das Glück“ (2017) und der TVShow „Café Größenwahn“ stellte die Band ihre nicht ersiegende kreative Präsenz und Spielfreude unter Beweis. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

So 09.10.

13:00 Kleidertauschparty
Zum Abschluss des Sommers haben wir nochmal was ganz Besonderes für euch auf die Beine gestellt! Am 9.10. ab 13 Uhr wollen wir mit euch im Komplex Schwerin mal wieder eine Kleidertauschparty rocken, begleitet von coolen Workshops: ✨Makramee Freund:innenbändchen:Old but gold! Das dachten wir uns auch, denn Freund:innenbändchen knüpfen wird nie langweilig. Kommt vorbei und macht euch ein ganz einzigartiges Bändchen für euch oder eine andere Person. Wir bieten dafür 3 Techniken an, die ihr gerne mit uns zusammen ausprobieren könnt. Wir haben alles dafür da, aber falls ihr besondere Schnüre, Wolle oder sowas habt, bringt es gern mit. ✨DIY Pois:Was ist denn das? Pois sind zwei Kugeln an jeweils einer Schnur und das Spielen mit ihnen gehört zur Jonglage. Und es hört sich viel schwieriger an als es ist. Wir wollen mit euch zusammen eine einfache Variante nähen, die wir im Anschluss gleich zusammen testen können. ✨Putzlappen-Upcycling:Kein Bock auf Mikroplastik-Putzlappen? Kein Problem. Es gibt so viele Möglichkeiten alte Textilien zu upcylen. Egal ob alte Handtücher, Shirts oder Socken. Wir lassen unserer Kreativität freien Lauf und schaffen uns eine umweltfreundlichere Alternative zu gekauften Putzlappen, die auch noch den Geldbeutel schont! Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link: → / Komplex, Pfaffenstraße 4

15:00 Ballett – Nacht ohne Morgen
Ballett von Xenia Wiest mit Musik von Philip Glass, Camille Saint-Saëns, Patrick Soluri Die vier Reiter der Apokalypse – der Offenbarung des Johannes, dem prophetischsten Buch des Neuen Testaments – künden das Ende der Menschheit an: das Jüngste Gericht, die Nacht ohne Morgen. Sie stehen für Krieg, Krankheit, Hunger, Tod. Einem Reisenden, der auf der Flucht ist, werden sie zum Schicksal. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

18:00 Schauspiel – Kabale und Liebe
von Friedrich Schiller „Ich fürchte nichts – nichts – als die Grenzen deiner Liebe.“ Zwei Welten, eine Liebe: Die bürgerliche Musikertochter Luise Miller liebt den adeligen Ferdinand von Walter. Doch weil nicht sein soll, was nicht sein darf, werden die jungen Liebenden im wohl berühmtesten bürgerlichen Trauerspiel des Sturm und Drang zum Spielball der Mächtigen. Der Präsident, Ferdinands Vater, versucht zunächst mit väterlicher Autorität das Verhältnis zu unterbinden. Als dies scheitert, soll eine perfide Intrige die Liebe der beiden von innen heraus zerstören. Der Plan greift – mit katastrophalen Konsequenzen. Vom Anspruch auf bedingungslose Liebe ist es ein kurzer Weg zu entfesselter Eifersucht. Und so wird Ferdinand, getrieben von Misstrauen und verzweifelter Wut, blind für die Wahrheit, zum Mörder. Mit Hauptmanns Die Ratten gab die aus Theater, Film und Fernsehen bekannte Schauspielerin Steffi Kühnert 2017 ihr vielbeachtetes Regiedebüt am Mecklenburgischen Staatstheater. Im Jahr darauf folgte die erfolgreiche Bühnenadaption von Lubitschs Filmklassiker Sein oder Nichtsein im Großen Haus. / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

Di 11.10.

10:00 Interpretationswettbewerb Verfemte Musik 2022
Eine Kooperation zwischen dem Festival verfemte Musik und dem Mecklenburgischen Staatstheater / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

18:30 Schleifmühle Schwerin – 204. Historischer Abend
Ein Jubiläum: 25 Jahre Provenienforschung im Staatlichen Museum Schwerin Prof. Michael Busch / Dr.Torsten Fried Eintritt 3 € / Schleifmühle Schwerin, Schleifmühlenweg 1

Mi 12.10.

10:00 Alfons Zitterbacke
Alfons scheint vom Pech verfolgt. Was er anfasst, geht zu Bruch. Kein Wunder, wenn man Zitterbacke heißt! Die Erwachsenen verstehen ihn immer falsch! Sie unterstellen ihm, kleine Kinder zu hauen, unhöflich zu sein und nicht ausrechnen zu können, wie viele Tomaten man für eine kräftige Tomatensoße benötigt. Auch sein Papa wird sauer, als er ihm die Fische wegfängt. Dabei kann er doch gar nichts dafür! Gerhard Holtz-Baumerts Geschichten um den Lausbuben Alfons sind so lustig wie hintergründig und waren in der DDR auch als Filme beliebt bei Jung und Alt. Ein großer Spaß für den Klassenverband und die ganze Familie! nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Gerhard Holtz-Baumert Stückfassung Thomas Ott-Albrecht ab 6 Jahren Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Junges Staatstheater Parchim, Stadthalle, Putlitzer Straße 56

10:30 Ferienprogramm des Freilichtmuseums
Mitmachangebote für Kindergruppen und Familien   / Freilichtmuseum Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13

19:30 27. Schweriner Literaturtage – Lucy Fricke “Die Diplomatin”
DIE DIPLOMATIN – Lesung und Gespräch mit Lucy Fricke und ihrem Lektor Matthias Teiting Von einer Diplomatin, die den Glauben an die Diplomatie verliert – und das, was in ihrem Beruf das Wichtigste ist: die Geduld… Fred ist eine erfahrene und ehrgeizige deutsche Konsulin. Eine Frau, die eigentlich nichts aus der Ruhe bringt. In Montevideo scheitert sie erstmals in ihrer Karriere. Sie wird versetzt ins politisch aufgeheizte Istanbul, ihrer bisher größten Herausforderung. Zwischen Justizpalast und Sommerresidenz, Geheimdienst und deutsch-türkischer Zusammenarbeit, zwischen Affäre und Einsamkeit stößt sie an die Grenzen von Freundschaft, Rechtsstaatlichkeit und europäischer Idee. Mit ihrem Lektor Matthias Teiting wird Lucy Fricke über die Romanentwicklung, über weibliche Hauptfiguren und Feminismus, über Diplomatie und Humor, Herkunft und biografisches Schreiben sprechen. Gemeinsam gewähren sie einen sehr persönlichen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Romans, berichten über Hintergründe und zeigen Fotos der Recherche. Lucy Fricke wurde in Hamburg geboren und lebt in Berlin. Für ihre Arbeiten wurde sie vielfach ausgezeichnet, zuletzt war sie Stipendiatin der Kulturakademie Tarabya in Istanbul. Ihr Roman »Töchter« erhielt 2018 den Bayerischen Buchpreis, wurde in acht Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Abendkasse: 12,00 € / Vorverkauf: 10,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:30 DAS FESTIVAL VERFEMTE MUSIK 2022 – Eröffnungskonzert – Trio Shaham Erez Wallfisch
Ort: Wichernsaal, Diakonie Schwerin, Apothekerstraße 48 (Hof), 19055 Schwerin Das Trio Shaham Erez Wallfisch wurde 2009 gegründet und besteht aus drei der besten internationalen Instrumentalisten unserer Zeit. Seit seiner Gründung wurde das Trio mehrfach zu renommierten Kammermusikreihen in die Londoner Wigmore Hall, dem Amsterdam Concertgebouw, Rotterdam De Doellen und der Hamburger Elbphilharmonie eingeladen. Das Trio tritt häufig in Spanien, Großbritannien, Irland, den Niederlanden, Belgien, Israel und Kanada auf. Das herausragende Trio Shaham Erez Wallfisch wurde 2020 in die Wigmore Hall eingeladen, um das vollständige Beethoven-Œuvre für Klaviertrios zu präsentieren. Das Trio Shaham Erez Wallfisch hat einen Exklusivvertrag mit Nimbus Records. Bisher erschienen unter anderem Mendelssohn-Trios, Ravel, Debussy und Faure, Arenski, Schostakowitsch und Rachmaninow, 2 CDs mit Brahms-Trios und Doppelkonzert sowie Dvorak-, Schumann- und Grieg-Trios. In Kürze erscheinen die kompletten Beethoven-Trios und das Dreifachkonzert, Schubert-Gesamtwerke, Dvorak-, Haydn- und Bloch-Trios. Anmeldung erforderlich: verfemtemusik.eu - Konzertanmeldung     / Anderswo – siehe Text, siehe Text (Veranst.)

20:15 Klassik im Kino – Royal Opera House 22/23: Aida
Die Prinzessin Aida, eine wertvolle Beute im Krieg zwischen Ägypten und Äthiopien, ist entführt worden. Unterdessen ringt der ehrgeizige Soldat Radames mit seinen Gefühlen für sie. Als sie einander näherkommen, müssen beide die qualvolle Entscheidung zwischen der Treue zu ihrer Heimat und ihrer Liebe zueinander treffen. In dieser neuen Inszenierung lässt der Regisseur Robert Carsen Verdis groß angelegtes politisches Drama in einer zeitgenössischen Welt spielen. Ein moderner, totalitärer Staatsapparat bildet den Rahmen für die Machtkämpfe und toxischen Eifersüchte. Der Musikdirektor des Royal Opera House, Antonio Pappano, dirigiert Verdis herrliche, monumentale Partitur. Laufzeit: ca. 205 min. Darsteller: Francesco Meli, Agnieszka Rehlis, Ludovic Tézier, Soloman Howard,  In Sung Sim Genre: Ballet, Oper Verleih: LUF Kino GmbH Tickets: https://capitol.filmpalast.de       / Das Capitol, Wismarsche Straße 126

Do 13.10.

10:00 Alfons Zitterbacke
Alfons scheint vom Pech verfolgt. Was er anfasst, geht zu Bruch. Kein Wunder, wenn man Zitterbacke heißt! Die Erwachsenen verstehen ihn immer falsch! Sie unterstellen ihm, kleine Kinder zu hauen, unhöflich zu sein und nicht ausrechnen zu können, wie viele Tomaten man für eine kräftige Tomatensoße benötigt. Auch sein Papa wird sauer, als er ihm die Fische wegfängt. Dabei kann er doch gar nichts dafür! Gerhard Holtz-Baumerts Geschichten um den Lausbuben Alfons sind so lustig wie hintergründig und waren in der DDR auch als Filme beliebt bei Jung und Alt. Ein großer Spaß für den Klassenverband und die ganze Familie! nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Gerhard Holtz-Baumert Stückfassung Thomas Ott-Albrecht ab 6 Jahren Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Junges Staatstheater Parchim, Stadthalle, Putlitzer Straße 56

17:00 Kino Unterm Dach – Paolo Conte – Via Con Me
Dokumentarfilm | Italien 2020 | Originaltitel: PAOLO CONTE, VIA CON ME | Regie: Giorgio Verdelli | Protagonisten: Paolo Conte, Roberto Benigni, Isabella Rossellini, Luca Zingaretti, Jane Birkin | 100 Minuten Italienischer Originalton mit deutschen Untertiteln Die New York Times vergleicht ihn mit Tom Waits und Randy Newman: Seit Jahrzehnten gehört der italienische Liedermacher Paolo Conte zu einem der erfolgreichsten und innovativsten Musiker weltweit. Bevor er seine eigene Bühnenkarriere startete, arbeitete er zunächst als Anwalt und Notar und komponierte und arrangierte ab Mitte der 1960er Jahre weltberühmte Songs für Musiker wie Adriano Celentano, der 1968 mit »Azzurro« einen weltweiten Hit landete. 1974 erschien Paolo Contes erste Soloplatte. Sein Durchbruch als Sänger gelang ihm fünf Jahre später mit dem Album »Un gelato al limon«. Auf seinem Album »Paris Milonga« (1981) erschien das Lied »Via con me«, das schon bald zum Jazzklassiker wurde. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

19:30 27. Schweriner Literaturtage – Helga Bürster “Eine andere Zeit”
EINE ANDERE ZEIT – Lesung mit Helga Bürster Von den Nachwirkungen der Wende, vom Verschwinden und vom Bleiben, von Identität und Identitätsverlust: Die Schwestern Enne und Suse, wachsen in den 1970er-Jahren in einem abgelegenen Dorf in Vorpommern auf. Suse ist oft krank und Enne muss zurückstecken, weil die Sorge und Zuwendung der Eltern vor allem Suse gilt. Ihr Verhältnis ist nicht einfach, die Momente der Nähe selten. Als 1989 Ungarn die Grenzen öffnet, nutzt Suse die Chance und verschwindet in den Westen. Sie lässt nie wieder von sich hören, die Familie rätselt jahrzehntelang darüber, was aus ihr geworden ist. Enne versucht sich in Berlin als Schauspielerin, aber der große Durchbruch bleibt aus und sie geht wieder zurück in ihr Heimatdorf. Dreißig Jahre nach Suses Verschwinden zieht eine geheimnisvolle Frau Pohl bei Enne gegenüber ein und die Gerüchte, wer das sein könnte, schießen ins Kraut … Helga Bürster, geboren 1961, lebt bei Bremen, studierte Theaterwissenschaften, Literaturgeschichte und Geschichte in Erlangen, war als Rundfunk- und Fernsehredakteurin tätig und ist seit 1996 freiberufliche Autorin. Abendkasse: 12,00 € / Vorverkauf: 10,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:30 DAS FESTIVAL VERFEMTE MUSIK 2022 – Liederabend
Sophia Maeno (Mezzosopran) und Maša Novosel (Klavier)     Anmeldung erforderlich: verfemtemusik.eu - Konzertanmeldung     / Konservatorium, Puschkinstr. 6

19:30 Kathy Kelly & Jay Alexander – Unter einem Himmel Tournee 2022
In ihrem Live-Programm präsentieren die beiden Ausnahmekünstler Songs ihres am 26. März 2021 erscheinenden Albums „Unter einem Himmel / Just one sky“ mit einem breitgefächerten musikalischen Spektrum, das von Welterfolgen, über klassisch instrumentierte Songs bis hin zu hymnenhaften Werken reicht. Mit ihren unvergleichlich charismatischen Stimmen nehmen Jay Alexander und Kathy Kelly ihr Publikum auf eine ganz besondere musikalische Reise mit: Jeder Song bietet Gänsehautmomente, man spürt Jay Alexanders und Kathy Kellys Leidenschaft für jeden Titel ihres Albums, den sie mit ihren opulenten Stimmen in einen epochalen Konzertsaal par excellence verwandeln. Kathy Kelly ist mit über 20 Millionen verkauften Tonträgern eine der erfolgreichsten Sängerinnen und wurde dafür bereits vielfach mit Gold- und Platinauszeichnungen geehrt. Den großen internationalen Erfolg von „The Kelly Family“ prägte sie maßgeblich als musikalischer Kopf und Produzentin der Band (darunter das Album „Over the Hump“, der meistverkaufte Longplayer aller Zeiten in Deutschland) mit. Jay Alexander, 20 Jahre eine Hälfte des erfolgreichen Klassikpop-Duos „Marshall & Alexander“, zählt zu den charismatischsten Opernsängern unserer Zeit, der mit seiner einzigartigen Tenorstimme an vielen Opernhäusern und in Oratorien zu hören ist. Zwei seiner sieben Solo-Alben, „Geh aus, mein Herz“ und „Schön ist die Welt“, erreichten Platz 1 der deutschen Klassik-Charts und hielten sich dort mehrere Monate. Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215   / Schelfkirche Schwerin, Puschkinstraße 3

20:00 Kino Unterm Dach – Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama, Liebesfilm, Comicverfilmung | Frankreich 2021 | Originaltitel: LES OLYMPIADES | Regie: Jacques Audiard | Darsteller: Lucie Zhang, Makita Samba, Noémie Merlant, Jehnny Beth, Camille Léon-Fucien, Océane Cairaty, Anaïde Rozam, Pol White | 105 Minuten | FSK 16 Paris, die ewige Stadt der Liebe. Hier leben sie dicht gedrängt, zwischen Sehnsüchten, Abenteuern, Dramen: Émilie schlägt sich nach ihrem Elite-Studium mit billigen Gelegenheitsjobs herum, hat schnellen Sex und träumt von einer Beziehung; Camille hat als junger Lehrer beruflich noch Illusionen, dafür keine in der Liebe, außer unkomplizierten Sex; Nora ist in die Stadt gekommen, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen und mit Anfang Dreißig ihr Jura-Studium wieder aufzunehmen und Louise bietet als Amber Sweet im Internet erotische Dienste gegen Bezahlung an. – Drei Frauen, ein Mann. Ihre Lebenswege kreuzen sich im 13. Arrondissement in Paris. Der attraktive Camille zieht bei Émilie als Mitbewohner ein, wird ohne Umschweife ihr Liebhaber und zieht ebenso schnell wieder aus. Liebe ist angeblich nicht sein Stil – bis er die kühle Nora trifft. Noras Hoffnungen auf einen akademischen Neuanfang in Paris haben sich unterdessen zerschlagen: Nach einer wilden Disconacht wollen Kommilitonen in ihr den Pornostar Amber Sweet wiedererkennen. Noras Zukunftsträume wanken. Sie muss die süße Amber nun unbedingt persönlich kennenlernen. Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

Fr 14.10.

19:30 27. Schweriner Literaturtage – Dörte Hansen “Zur See”
ZUR SEE – Lesung mit Dörte Hansen Eine Stunde entfernt vom Festland lebt in einem der zwei Dörfer der kleinen Nordseeinsel seit fast 300 Jahren die Familie Sander. Drei Kinder hat Hanne großgezogen, ihr Mann hat die Familie und die Seefahrt aufgegeben. Nun hat ihr Ältester sein Kapitänspatent verloren, ist gequält von Ahnungen und Flutstatistiken und wartet auf den schwersten aller Stürme. Tochter Eske, die im Seniorenheim Seeleute und Witwen pflegt, fürchtet die Touristenströme mehr als das Wasser, weil mit ihnen die Inselkultur längst zur Folklore verkommt. Nur Henrik, der Jüngste, ist mit sich im Reinen. Er ist der erste Mann in der Familie, den es nie auf ein Schiff gezogen hat, nur immer an den Strand, wo er Treibgut sammelt. Im Laufe eines Jahres verändert sich das Leben der Familie Sander von Grund auf, erst kaum spürbar, dann mit voller Wucht. Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, arbeitete nach ihrem Studium der Linguistik als NDR-Redakteurin und Autorin für Hörfunk und Print. Ihre beiden ersten Romane »Altes Land« und »Mittagsstunde« waren Bestseller, wobei letzterer mit dem Rheingau Literatur Preis sowie dem Grimmelshausen Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Moderation: Anke Jahns, NDR Mecklenburg-Vorpommern Abendkasse: 12,00 € / Vorverkauf: 10,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:30 Musical – De lütte Horrorladen (Little Shop of Horrors) – Premiere
Buch und Gesangstexte von Howard Ashman, Musik von Alan Menken nach dem Film von Roger Corman, Drehbuch von Charles Griffith, Deutsch von Michael Kunze, Niederdeutsch von Tina Landgraf, ab 12 Jahren „Allens hew ick di gäben / un nix fünnst du gaud. / Nie büst du taufräden. / Nu wisst du mien Blaut? / Dor! Hest ein poor Druppen! / Kümmt di dat taupass / Nu wass! Wass! Wass för mi!“ Sie will Blut! Entsetzt stellt Simon fest, was seinem dahinvegetierenden Pflänzchen fehlt. Mitten im sozialen Brennpunkt hatten er und seine heimlich angebetete Kollegin mit dem exotischen Gewächs wieder Kundschaft in Muschniks Blumenladen gelockt. Doch nun welken mit seiner Blume auch wieder Simons Hoffnungen auf Arbeit und Liebe. Da offenbart der zufällige Stich an einer Rose, wonach die Pflanze wirklich lechzt. Unter zunehmenden Blutspenden treiben und gedeihen Blume und Geschäft bald mehr denn je. Aber irgendwann ist es mit Blut nicht mehr getan, und Simon muss sich fragen, ob er seinen außerirdischen Ableger noch unter Kontrolle hat: Wo liegen die Grenzen des Wachstums, und was ist sein Preis? 1960 ein low budget B-Movie, 1982 ein Off- Broadway-Musical, 1986 ein Musical-Film und 2003 ein Broadway Musical, hat das botanische Monster längst die Welt erobert und bemächtigt sich dafür nun sogar des Plattdeutschen – und das auch noch im Plattenbaugebiet. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

20:00 L’ART DE PASSAGE 3+4 – Konzert
35-jähriges Bühnenjubiläum Trio mit Streichquartett und musikalischen Gästen Weltmusikalische Kompositionen zwischen Europa und Südamerika - virtuos, traditionell und frei interpretiert. Trancehafte Melancholie wechselt mit überschäumender Leidenschaft in Milonga, Samba, Tango und Chamamé. Unter dem Namen L’ art de passage spielen die Musiker Stefan Kling, Tobias Morgenstern und Wolfgang Musick seit über 30 Jahren gemeinsam. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Sa 15.10.

11:00 Die Wilden am Wegesrand – Kräuterwanderung
Kräuterwanderung unter dem Motto "Was blüht denn da?" mit Anne-Katrin Schmiedehaus. Bis ca. 20 Personen können sich anmelden bei A.K. Schmiedehaus: 0173 7510515. / Freilichtmuseum Schwerin-Mueß, Alte Crivitzer Landstraße 13

19:30 27. Schweriner Literaturtage – Daniel Schulz “Wir waren wie Brüder”
WIR WAREN WIE BRÜDER – Lesung mit Daniel Schulz Er ist zehn, als in der DDR die Revolution ausbricht. Während viele sich nach Freiheit sehnen, hat er Angst: vor den Imperialisten und Faschisten, vor denen seine Lehrerinnen ihn gewarnt haben. Vor dem, was kommt und was er nicht kennt. Wenige Jahre später wird er wegen seiner langen Haare von Neonazis verfolgt. Gleichzeitig trifft er sich mit Rechten, weil er sich bei ihnen sicher fühlt. So sicher wie bei Mariam, deren Familie aus Georgien kommt und die vor gar nichts Angst hat. Doch er muss sich entscheiden, auf welcher Seite er steht. »Wir waren wie Brüder« ist eine drastische Heraufbeschwörung der unmittelbaren Nachwendezeit – und ein nur allzu gegenwärtiger Roman über die oft banalen Ursprünge von Rassismus und rechter Gewalt. Daniel Schulz wurde 1979 in Potsdam geboren und wuchs in einem brandenburgischen Dorf auf. Er studierte Politikwissenschaft und Journalistik in Leipzig. Nach ersten Stationen bei Zitty, Märkische Allgemeine und Freies Wort ging er zur taz, wo er heute das Ressort Reportage leitet. 2018 erhielt er den Reporterpreis und 2019 den Theodor-Wolff-Preis. Moderation: Dr. Daniel Trepsdorf, Vorsitzender des Kulturausschusses der Schweriner Stadtvertretung Abendkasse: 5,00 € / Vorverkauf 3,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14 / Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

19:30 Schauspiel – Leuchte, mein Stern, leuchte – Premiere
von Alexander Mitta, Juli Dunski, Valeri Frid nach dem gleichnamigen Film von Alexander Mitta, Deutsch von Susanne Rödel „Ich werde dir die Tür aufstoßen, zu einer neuen, wunderbaren Welt!“ Inmitten der politischen Unruhen in den Folgejahren der Oktoberrevolution zieht ein junger Don Quijote mit seinem Wandertheater und Texten von Shakespeare durchs Land. Iskremas ist Schauspieler, Regisseur und überzeugter Revolutionär – und beschließt, mitten in der Provinz ein völlig neues, revolutionäres Theater zu gründen. Er bewundert den stummen Maler Fedja für die Schönheit seiner Kunst und streitet mit dem opportunistischen Filmvorführer Paschka über Schund und Unterhaltungskitsch. Das Mädchen Krysia, das sich ihm zunächst ungefragt anschließt, will er zur Schauspielerin machen – und „eine Jeanne d’Arc aus ihr herausinszenieren.“ Aber wie kann in einer zerstörten Welt Kunst überleben? Welche künstlerische Idee kann man der Übermacht der Wirklichkeit entgegensetzen? Die Legende von Iskremas heißt eine von Alexander Mitta und seinen Co-Autoren selbst verfasste Bühnenversion des Filmklassikers Leuchte, mein Stern, leuchte. Hausregisseur Martin Nimz bringt diese tragisch-komische Legende eines leidenschaftlichen Idealisten, der den alle Krisen und Katastrophen überdauernden Traum lebt, mit der Kraft der Kunst die Menschen zu verändern, im Großen Haus auf die Bühne. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Live und Tanz
André Brun, Nils Burr, Hilmar Dieckmann und Sebastian Jahn Live - BRUNIS - Das Konzert „Wir leben in einer Märchenwelt, nur heute fehlt der Held. Ausbrechen aus dem Alltagsstreß, mehr wollen wir nicht. Da hilft uns unsere Musik mit eigenen Texten von Erinnerungen, Liebe und Alltagsgeschichten zu gestalten. Wann war eigentlich früher fragen wir uns oft, ist früher das worauf man heute hofft? Wir laden euch ein, findet es heraus. (A.Brun)" Tanz - Musik präsentiert von Mario Buthmann Disco, Dance & Club Hits des letzten Jahrhunderts! - Neu arrangiert und präsentiert von Mario Buthmann. Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

20:30 “Früher war ich auch mal jung” Eine Zeitreise durch meine Tagebücher – Bettina Tietjen
Als Bettina Tietjen im Keller ihre alten Tagebücher wiederfindet, beginnt für sie eine aufwühlende Zeitreise. Sie begegnet ihrem 14-jährigen Ich wieder, das sich leidenschaftlich politisch positioniert, taucht ein in die ersten, manchmal auch nur heiß ersehnten Liebschaften, die Jahre der Abnabelung vom streng gläubigen Elternhaus und die große Suche nach dem Lebensglück. Konfrontiert mit den Träumen, den Idealen und Ängsten ihres jüngeren Ichs, begibt sich die heute einundsechzigjährige Moderatorin, Autorin und Talkmasterin auf eine höchst unterhaltsame, aber auch nachdenkliche Selbsterkundung und stellt fest: auch wenn wir Jahrzehnte später ganz anders auf das Leben blicken, können wir einiges von unserem jüngeren Ich lernen!   / Buchhandlung Thalia, Marienplatz 5

21:00 The Bluesanovas
GERMAN BLUES CHALLENGE WINNER 2019 Die Blues & Boogie Band, die sich in den letzten Jahren als absoluter Geheimtipp in Sachen Live-Musik bewies. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden.   / Der Speicher, Röntgenstraße 22

22:00 Doc Horn and The Horn Babes
DOC HORN & THE HORNBABES überraschen – wie der Name schon verrät –mit etwas, das in diesem Genre leider immer noch eine Seltenheit ist: zwei hinreißenden Frontfrauen. Die beiden Schwestern bilden das goldene Kernstück der Band und übertreffen ihre beeindruckenden Stimmen mit einer noch unglaublicheren Ausstrahlung. Es ist nicht zu überhören, dass das Front-Trio aus Vater und Töchtern musikalisch miteinander aufgewachsen ist. Die mehrstimmigen Gesangsparts lassen Leichtigkeit und tiefe Verbundenheit spüren. Gemeinsam führt die kleine Familie die Band an, die mit einer weiteren Seltenheit im Rock’n’Roll Circus überrascht: dem Bläsersatz aus Saxophon, Trompete und Posaune. Dieser liefert den für DOC HORN & THE HORNBABES typischen Instrumental-Pfiff. Dazu lassen die Arrangements auch Violine, Klavier, Akkordeon oder Mundharmonika so unaufgeregt in die Songs einfließen, dass die Band zusammen mit ihrem beständig wachsenden Fankreis bei jedem Livekonzert auf einer rauschenden Welle der reinen Euphorie surft. Mit ihrer ansteckenden Energie bringen DOC HORN & THE HORNBABES dabei wirklich jedes Publikum in kürzester Zeit dazu, zu einer tanzenden, schwitzenden, euphorisierten Masse zu verschmelzen. / Komplex, Pfaffenstraße 4

So 16.10.

11:00 DAS FESTIVAL VERFEMTE MUSIK 2022 – Preisträger*innenkonzert
Preisträger*innen des Interpretations-wettbewerbs Verfemte Musik 2022 Eintritt: frei     / Konservatorium, Puschkinstr. 6

15:00 Rezital – Tanja Tetzlaff
Tanja Tetzlaff | Violoncello Artist in Residence der Mecklenburgischen Staatskapelle 2022-23 Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

16:00 27. Schweriner Literaturtage – Berndt Seite “Der Wagen”
DER WAGEN – Lesung mit Berndt Seite Veranstalter Konrad-Adenauer-Stiftung und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin „Jetzt im Alter tauchen die Geschehnisse wieder auf…“, so offenbart sich Berndt Seite dem Leser durch die Erzählfigur Heinrich Grigoleit. Dieser erinnert sich an die Erlebnisse im Frühjahr 1945, als er als Knabe seine Heimat auf der Flucht vor der Roten Armee verlassen musste. Nahezu unerträgliche Grausamkeiten werden in quälender Deutlichkeit vor seinem inneren Auge wieder lebendig und machen deutlich, dass Kriege vor niemandem haltmachen. Narben sind geblieben und bis zum hohen Alter nicht verheilt.  Die Entdeckung des alten Heinrich Grigoleit erinnert daran, dass auch heute, an jedem Tag irgendwo, auch in Europa und dessen Nachbarschaft, derartiges Unheil geschieht. Zwei Erzählungen, die allen auf der Flucht gewidmet sind. Dr. Berndt Seite geboren 1940 in Schlesien und aufgewachsen in der DDR, wurde nach 1989 zum Seiteneinsteiger in die Politik. Von 1990 bis 1991 war er Landrat des Landkreises Röbel, 1991-1992 Generalsekretär der CDU Mecklenburg-Vorpommern und von 1992 bis 1998 Ministerpräsident des Landes. Berndt Seite betätigt sich seit seinem Rückzug aus der Landespolitik als Schriftsteller. Er lebt mit seiner Familie in Mecklenburg. Moderation: Silke Bremer, Leiterin der Konrad-Adenauer-Stiftung MV Eintritt frei Verpflichtende Platzkarte bitte in der Tourist-Information abholen.   / Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12

16:00 Martins Operettenschiff – mit Volldampf in die Liebe
Folge 3: Herbststürme Fetzige Schlager, traumschöne Melodien und ein Sektchen – werfen Sie sich mit Solist:innen des Musiktheaterensembles in die herbstlichen Klangwogen der Schweriner Seen. Wenn die Blätter golden werden und die Winde rauher, wärmt die Königin des Musiktheaters, die Operette, Herz und Ohr. Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Weisse Flotte, Anleger Schloß, Werderstraße 140

18:00 Ballett – Nacht ohne Morgen
Ballett von Xenia Wiest mit Musik von Philip Glass, Camille Saint-Saëns, Patrick Soluri Die vier Reiter der Apokalypse – der Offenbarung des Johannes, dem prophetischsten Buch des Neuen Testaments – künden das Ende der Menschheit an: das Jüngste Gericht, die Nacht ohne Morgen. Sie stehen für Krieg, Krankheit, Hunger, Tod. Einem Reisenden, der auf der Flucht ist, werden sie zum Schicksal. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:30 Musical – De lütte Horrorladen (Little Shop of Horrors)
„Allens hew ick di gäben / un nix fünnst du gaud. / Nie büst du taufräden. / Nu wisst du mien Blaut? / Dor! Hest ein poor Druppen! / Kümmt di dat taupass / Nu wass! Wass! Wass för mi!“ Buch und Gesangstexte von Howard Ashman, Musik von Alan Menken nach dem Film von Roger Corman, Drehbuch von Charles Griffith, Deutsch von Michael Kunze, Niederdeutsch von Tina Landgraf, ab 12 Jahren Sie will Blut! Entsetzt stellt Simon fest, was seinem dahinvegetierenden Pflänzchen fehlt. Mitten im sozialen Brennpunkt hatten er und seine heimlich angebetete Kollegin mit dem exotischen Gewächs wieder Kundschaft in Muschniks Blumenladen gelockt. Doch nun welken mit seiner Blume auch wieder Simons Hoffnungen auf Arbeit und Liebe. Da offenbart der zufällige Stich an einer Rose, wonach die Pflanze wirklich lechzt. Unter zunehmenden Blutspenden treiben und gedeihen Blume und Geschäft bald mehr denn je. Aber irgendwann ist es mit Blut nicht mehr getan, und Simon muss sich fragen, ob er seinen außerirdischen Ableger noch unter Kontrolle hat: Wo liegen die Grenzen des Wachstums, und was ist sein Preis? 1960 ein low budget B-Movie, 1982 ein Off- Broadway-Musical, 1986 ein Musical-Film und 2003 ein Broadway Musical, hat das botanische Monster längst die Welt erobert und bemächtigt sich dafür nun sogar des Plattdeutschen – und das auch noch im Plattenbaugebiet. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

Mo 17.10.

19:00 Reden hilft!
Durch die Veranstaltungsreihe Reden hilft! haben wir letztes Jahr einiges gelernt: über die regional wichtigen Themen, über Empfindlichkeiten und Handlungsbedarfe. Gemeinsam mit der Nachhaltigkeits-AG des Theaters und Bürger:innen aus der Stadt kümmern wir uns diesmal um die Möglichkeiten die Themen Energieeffizienz, Mobilität der Zukunft und Kreislaufwirtschaft vor Ort voran zu bringen. Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Staatstheater, Foyercafé, Alter Garten 2

Di 18.10.

19:00 musikalische Lesung
Im Rahmen der 27. Schweriner Literaturtage Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

19:30 24. Film-SaloN
Kino / Film ist mehr als Filmeschauen, Kino ist auch ein gemeinschaftliches Erlebnis! Bedeutet für uns Unterhaltung, Austausch und Diskussion über Filme. Zwischen den Festivals der Lust am Film frönen. Der Film wird frühzeitig bekannt gegeben. Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

19:30 27. Schweriner Literaturtage – Tobias Friedrich “Der Flussregenpfeifer” – Lesung und Lieder gemeinsam mit Francesco Wilking
DER FLUSSREGENPFEIFER – Lesung und Lieder mit Tobias Friedrich und Francesco Wilking Ulm, im Mai 1932: Mit nicht viel mehr als etwas Proviant und dem kühnen Plan, nach Zypern zu paddeln, lässt Oskar Speck sein Faltboot zu Wasser. In sechs Monaten will er zurück sein. Aber alles kommt anders. Gepackt von sportlichem Ehrgeiz, begleitet von Jazzmusik und Mark Twains weisem Witz, gejagt von den Nationalsozialisten, die aus dem Faltbootfahrer einen deutschen Helden machen wollen, fährt der schweigsame Einzelgänger von Zypern aus immer weiter in die Welt. »Der Flussregenpfeifer«, Tobias Friedrichs literarisches Debüt, basiert auf der unglaublichen, aber wahren Geschichte des Hamburgers Oskar Speck, der über sieben Jahre lang mit seinem Faltboot 50.000 Kilometer zurücklegte. Francesco Wilking trat fast zeitgleich wie die Idee zum Roman in das Leben des Autors und war seither samt seiner wunderschönen Musik immer wieder inspirierender Begleiter auf der stürmischen Passage zur Romanvollendung. Zeit also, seine Musik und Friedrichs Buch an einem gemeinsamen Abend auf die Bühne zu bringen. Tobias Friedrich schreibt seit den 90er-Jahren Musik für seine Bands Viktoriapark und Husten sowie für andere Künstler. Er war Herausgeber eines Musikmagazins, arbeitet als Autor von Sachbüchern und ist Co-Veranstalter der Berliner Musik-und-Lese-Show »Ein Hit ist ein Hit«. Francesco Wilking ist Sänger, Musiker, Komponist und Liedtexter. Bekannt wurde er als Sänger und Gitarrist der Bands Tele und Die Höchste Eisenbahn. Vorverkauf und Abendkasse: 15,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14   / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Mi 19.10.

19:00 27. Schweriner Literaturtage – Laura Cwiertnia “Auf der Straße heißen wir anders”
AUF DER STRAẞE HEIẞEN WIR ANDERS – Lesung mit Laura Cwiertnia Veranstalter Friedrich-Ebert-Stiftung und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin Die Kinder aus der Hochhaussiedlung in Bremen-Nord kennen die Herkunftsorte ihrer Familien genau: Türkei, Russland, Albanien. Nur bei Karla ist alles etwas anders. Sie weiß zwar, dass die Großmutter in den 60ern als Gastarbeiterin aus Istanbul nach Deutschland kam, und auch, dass die Familie armenische Wurzeln hat, doch gesprochen wird darüber nicht. Als Karlas Großmutter stirbt, taucht der Name einer Frau auf samt einer Adresse in Armenien. Karla gelingt es, ihren Vater zu einer gemeinsamen Reise zu überreden – in eine Heimat, die beide noch nie betreten haben. Eindrücklich und bewegend erzählt der Roman, wie es sich anfühlt, am Rand einer Gesellschaft zu stehen. Und davon, wie es ist, keine Geschichte zu haben, die man mit anderen teilen kann. Die Geschichte einer armenischen Familie, deren Erfahrungen so tiefgreifend sind, dass sie noch Generationen später nachwirken. Laura Cwiertnia, 1987 als Tochter eines armenischen Vaters und einer deutschen Mutter in Bremen geboren, ist stellvertretende Ressortleiterin bei der ZEIT. »Auf der Straße heißen wir anders« ist ihr literarisches Debüt. Moderation: Jana Michael, Integrationsbeauftragte MV Vorverkauf und Abendkasse: 3,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14   / Der Speicher, Röntgenstraße 22

Do 20.10.

17:00 Kino Unterm Dach – Alles in bester Ordnung
Komödie | Deutschland 2021 | Regie: Natja Brunckhorst | Darsteller: Corinna Harfouch, Daniel Sträßer, Joachim Król, Luise Kinner | 100 Minuten | FSK 6 Marlen ist früher durch die Welt gereist, draußen strahlt sie, aber ihre Wohnung hat sie mit Gegenständen vollgestellt. Sie ist eine leidenschaftliche Sammlerin. Alles ist zu wertvoll, zu bedeutend, um es wegzuschmeißen. Fynn dagegen will mit nur 100 Dingen durch die Welt gehen. „Ordnung ist das halbe Leben!“, sagt er. „Willkommen in der anderen Hälfte!“, antwortet sie. Das ist der Humor und der Kampfstil, den sie von jetzt an pflegen. Marlen und Fynn – stärker könnten die Gegensätze nicht sein. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an ... Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

20:00 „Ein Sommer in Niendorf“ – Lesung von Heinz Strunk
Lesung im Rahmen der 27. Schweriner Literaturtage eine Kooperation der Schweriner Literaturtage und dem Mecklenburgischen Staatstheater Lesung im Rahmen der 27. Schweriner Literaturtage eine Kooperation der Schweriner Literaturtage und dem Mecklenburgischen Staatstheater Georg Roth, Jurist und Autor, braucht eine Auszeit. Zum Schreiben eines wichtigen Buches zieht er sich an die Ostsee zurück. Soweit der Plan. Bald gerät er dort jedoch in die Fänge eines Strandkorbverleihers, der auch das örtliche Spirituosengeschäft betreibt. Aus Befremden und Belästigtsein wird Zufallsgemeinschaft und irgendwann Notwendigkeit. Auch die Freundin des Schnapshändlers stößt hinzu. Am Ende ist Roth seiner alten Welt komplett abhandengekommen und ein ganz anderer … Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

20:00 27. Schweriner Literaturtage – Heinz Strunk “Ein Sommer in Niendorf”
EIN SOMMER IN NIENDORF – Lesung mit Heinz Strunk Ein bürgerlicher Held, der Jurist und Schriftsteller namens Roth, begibt sich für eine längere Auszeit nach Niendorf: Er will ein wichtiges Buch schreiben, eine Abrechnung mit seiner Familie. Soweit der Plan. Am mit Bedacht gewählten Ort gerät er aber bald in die Fänge eines trotz seiner penetranten Banalität dämonischen Geists: ein Strandkorbverleiher, der Mann ist außerdem Besitzer des örtlichen Spirituosengeschäfts. Aus Befremden und Belästigtsein wird nach und nach Zufallsgemeinschaft und irgendwann Notwendigkeit. Als Dritte stößt die Freundin des Schnapshändlers hinzu, in jeder Hinsicht eine Nicht-Traumfrau – eigentlich. Und am Ende dieser Sommergeschichte ist Roth seiner alten Welt komplett abhandengekommen, ist er ein ganz anderer... Der Schriftsteller, Musiker und Schauspieler Heinz Strunk wurde 1962 in Hamburg geboren. Seit seinem ersten Roman »Fleisch ist mein Gemüse« hat er elf weitere Bücher veröffentlicht. »Der goldene Handschuh« stand monatelang auf der Bestsellerliste. 2016 wurde der Autor mit dem Wilhelm-Raabe-Preis geehrt. Sein Roman ist  wie auch »Es ist immer so schön mit dir« für den Deutschen Buchpreis nominiert. Vorverkauf und Abendkasse: 17,00 € (Kasse des Mecklenburgischen Staatstheaters)   / Staatstheater, Konzertfoyer, Alter Garten 2

20:00 Kino Unterm Dach – The Sisters Brothers
Komödie, Western, Literaturverfilmung | Frankreich, Belgien, Rumänien, Spanien 2018 | Originaltitel: THE SISTERS BROTHERS | Regie: Jacques Audiard | Darsteller: John C. Reilly, Joaquin Phoenix, Jake Gyllenhaal, Riz Ahmed | 121 Minuten | FSK 12 Oregon, 1851: Sie sind berühmt-berüchtigt, die Sisters Brothers. Eli, der Ältere, und Charlie, der Jüngere, der eine ruhig und überlegt, der andere ein kampflustiger Trinker. Skrupellose Auftragskiller im Dienst eines ominösen »Commodore«. Leichen pflastern ihren Weg. An ihren Händen klebt Blut, nicht nur von Kriminellen, auch von Unschuldigen. Für ein großes Sümmchen sollen sie einen gewissen Hermann Warm töten, der eine Wunderformel zum einfachen Goldwaschen erfunden hat: Eine Flüssigkeit macht die Goldnuggets im Wasser sichtbar. Ein Wissen, das dem »Commodore« ein Vermögen einbringen kann. Dem Genie ebenfalls auf den Fersen ist ihr Kontaktmann Jim Morris. Während die Brüder von den Bergen Oregons bis nach Kalifornien reiten und eine mörderische Spur hinter sich lassen, ist Morris ihnen einige Tage voraus und trifft in einem Trek den gesuchten Chemiker. Statt ihn an die Sisters Brothers auszuliefern, verfolgt er ganz eigene Ziele. Als die vier Männer aufeinanderstoßen, geht es erst einmal um Leben oder Tod. Aber das Gold lockt … Die Hälfte der verfügbaren Tickets gibt es ab sofort im Online-Vorverkauf, die andere Hälfte wird an der Abendkasse verkauft. / Volkshochschule “Ehm Welk”, Aula, Puschkinstraße 13

20:15 Klassik im Kino – Royal Opera House 22/23: La boheme
Paris, 1900. Der mittellose Dichter Rodolfo glaubt, die Kunst sei alles, was er brauche - bis er die einsame Näherin Mimi kennenlernt, die über ihm wohnt. So beginnt eine zeitlose Liebesgeschichte, die mit dem Wandel der Jahreszeiten erblüht, welkt und wiederaufblüht. Doch während sich das mit ihnen befreundete Paar Marcello und Musetta leidenschaftlich streitet und wieder verträgt, sind Rodolfo und Mimi von einer Macht bedroht, die stärker ist als die Liebe. Richard Jones´ Inszenierung erweckt den Kontrastreichtum zum Leben, der das Paris des Fin de Siecle prägte - von den Wohnungen der Bohemiens bis hin zu glitzernden Vergnügungshallen. Laufzeit: ca. 180 min. Darsteller: Ailyn Pérez, Juan Diego Flórez, Andrey Zhilikhovsky, Danielle de Niese, Ross Ramgobin, Michael Mofidian Genre: Ballet, Oper Verleih: LUF Kino GmbH Tickets: https://capitol.filmpalast.de       / Das Capitol, Wismarsche Straße 126

Fr 21.10.

20:00 Abteilung für Krawall – 100.000 Tonnen Kruppstahl + Support
100000 Tonnen Kruppstahl Berlin, Deutschland.Herr Herrn Bommel (git, vox) und A. Donnermann (dr, vox) sind die Titanen der modernen Musik. Sie spielen Grindcore, Thrash, Doom, Sludge und Noise Rock. 100000tonnen kruppstahl.de Facebook Instagram / Komplex, Pfaffenstraße 4

20:00 André Herzberg – Lesung
Richard, Eike, Anton, Michaela, Peter und Jakob, der Erzähler. Sechs Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, die aber eins gemeinsam haben: sie alle sind Kinder jüdischer Eltern, die in der DDR aufgewachsen sind. Ihre Kindheit war geprägt von den Nachwirkungen der Kriegserlebnisse, den Toten der Familie, den Traumata und dem Schweigen, Angst und Verdrängung. Ihre wirkliche Identität konnten sie alle nicht leben, nicht in der Familie, nicht in ihrem Staat. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925214 oder unter 0385 76190190 ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

20:00 Dirk Audehm ‘Ein Clown kündigt’
Begleitet von Zirkuskapellmeister Friedemann Braun Das Lachen saß auf allen Stühlen. Doch nun ist es verschwunden. Der, der es so oft verschenkte, hat sein eigenes verloren. Was bleibt, wenn er die anderen nicht mehr zum lachen bringen kann, weil er das eigene verloren hat Selbstfindung ist nicht sein Ding, aber Verdrängung auch nicht. Und das Klischee vom traurigen Narren hasst er, wie die Pest. Also erstmal weitergemacht. Und das Publikum entzücken. Hoffentlich!„Ein Clown kündigt“ so heißt der neue Abend von und mit Dirk Audehm, der nach seinem großen Erfolg als Autor von „Diven sterben einsam“ erneut zur Feder gegriffen und sich dieses Mal selbst ein Stück auf den Leib geschrieben hat. Der Zuschauer darf sich auf ein absurd komisches und zugleich herzzerreißendes One Man Musical freuen. Aber Vorsicht: Aus den Lachtränen könnten echte werden! Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

22:00 Nighttrain – Komfortrauschen (live) + DJ Support (Techno)
Komfortrauschen ist eine Live-Band aus Berlin, die den kraftvollen Sound eines Techno-DJ-Sets auf ihre ganz eigene analoge Art und Weise mit traditionellen Instrumenten erzeugt, gefiltert durch eine beeindruckende Auswahl an Pedalen und Effekten. Stellen Sie sich eine Punkband vor, die in einem Schlagzeugcomputer gefangen ist, das Prodigy ist ein Bewohner des Berghains, Richie Hawtin trifft Rammstein. Die pure Ekstase und Maschinengenauigkeit des Techno angereichert mit der frischen Energie und Verspieltheit einer Live-Band. Seit der Gründung der Band im Jahr 2014 spielen Komfortrauschen regelmäßig in renommierten deutschen Clubs wie Sisyphos, Kantine am Berghain und Kater Blau sowie in ganz Europa und darüber hinaus. Jetzt stehen sie kurz davor, weltweit auf die Bühnen zu kommen! / Komplex, Pfaffenstraße 4

Sa 22.10.

08:00 Schweriner Yacht-Club – 32. Schweriner Herbstpokal
Seit nunmehr über 30 Jahren richten die beiden Schweriner Traditonsvereine, der Segelverein Schwanenhalbinsel und der Schweriner Yacht-Club, den Herbstpokal auf dem Schweriner See aus. Aus anfänglich 50 Teilnehmern hat sich ein kleines Wochenend-Segelevent zu dem größten Deutschlands entwickelt. Mittlerweile dürfen wir jährlich im Herbst über 500 Segler in den Bootsklassen Optimist, ILCA und Europe bei uns in Schwerin begrüßen. / Schweriner See, Schweriner Innensee

15:00 Ausstellung VON WEGEN – Nacht des Wissens
Die Ausstellung VON WEGEN zeigt Werke von zwölf Künstlerinnen und zwei Autorinnen aus Mecklenburg-Vorpommern. Präsentiert werden unterschiedliche künstlerische Verfahren, Genres und Medien wie Skulptur, Fotografie, Installation, Zeichnung, Video und Malerei, Lyrik und Prosa. Die Zusammenschau bewegt sich zwischen internalisierten Wahrnehmungen des Naturraums und seiner Formensprache sowie Lineaturen seiner topographisch-politischen Eingrenzungen – und der existenziellen Verortung des Menschen als Teil der Natur, wie auch als Subjekt, das Prozesse der Veränderung bewirkt und durchläuft. Beobachtungen von Bruchstellen und Fragilität, von Wegen der Heilung und Fürsorge, von statischen Selbstbildern und perspektivischen Utopien werden einer künstlerischen Revision unterzogen. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation, die in 14 Einzelkatalogen Betrachtungsweisen zu Ideen, Hintergründen und Arbeitsweisen der Künstlerinnen und Autorinnen vorstellt. / Kunsthalle im E-Werk, Spieltordamm 5

19:00 27. Schweriner Literaturtage – Everest Girard und Ines Kakoschke “Von wegen Worte”
VON WEGEN WORTE – Lesung mit Everest Girard und Ines Kakoschke Ein literarischer Abend im Kunstverein Schwerin Im Rahmen der Ausstellung VON WEGEN sinnen die Autorinnen Ines Kakoschke und Everest Girard über Worte nach und lesen Gedichte und Prosa aus ihren jüngsten Arbeiten. Beide Autorinnen partizipieren, neben zwölf bildenden Künstlerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern, an der Gruppenschau VON WEGEN, die vom 10. September bis 13. November 2022 in der Kunsthalle im E-Werk zu sehen ist. Everest Girard ist 1982 in Frankreich geboren und lebt in Rostock. Sie schreibt Kurzgeschichten und tritt auf Lesebühnen auf. Aktuell arbeitet sie an einem Coming-of-Age-Roman über einen Rentner. Ines Kakoschke ist 1964 in Greifswald geboren. Sie veröffentlicht Lyrik und Prosa, liest und organisiert Lesungen. Im Moment schreibt sie an einem Roman über Zusammengehörigkeit und Individualität. Eintritt Abendkasse: 3,- Euro   / Kunsthalle im E-Werk, Spieltordamm 5

19:00 Ausstellung VON WEGEN – »VON WEGEN WORTE«
Lesung mit Everest Girard und Ines Kakoschke Die Ausstellung VON WEGEN zeigt Werke von zwölf Künstlerinnen und zwei Autorinnen aus Mecklenburg-Vorpommern. Präsentiert werden unterschiedliche künstlerische Verfahren, Genres und Medien wie Skulptur, Fotografie, Installation, Zeichnung, Video und Malerei, Lyrik und Prosa. Die Zusammenschau bewegt sich zwischen internalisierten Wahrnehmungen des Naturraums und seiner Formensprache sowie Lineaturen seiner topographisch-politischen Eingrenzungen – und der existenziellen Verortung des Menschen als Teil der Natur, wie auch als Subjekt, das Prozesse der Veränderung bewirkt und durchläuft. Beobachtungen von Bruchstellen und Fragilität, von Wegen der Heilung und Fürsorge, von statischen Selbstbildern und perspektivischen Utopien werden einer künstlerischen Revision unterzogen. Zur Ausstellung erscheint eine Publikation, die in 14 Einzelkatalogen Betrachtungsweisen zu Ideen, Hintergründen und Arbeitsweisen der Künstlerinnen und Autorinnen vorstellt. / Kunsthalle im E-Werk, Spieltordamm 5

19:00 Klassik im Kino – Met Opera 2022/2023 MEDEA
Luigi Cherubinis Medea ist vielleicht die bekannteste musikalische Adaption der Tragödie von Euripides rund um den griechischen Mythos der Argonautensage. Die Königstochter Medea wird von Jason, für den sie ihre eigene Familie verlassen hatte, verstoßen und rächt sich grausam. Ein Werk von tiefgründigem Ernst und einer monumentalen Melodik, von David McVicar klassisch, zeitlos und ungeheuer atmosphärisch inszeniert. Für Brahms war dieses Juwel der Barockmusik das, was wir Musiker unter uns als das Höchste in dramatischer Musik anerkennen. Laufzeit: ca. 185 min. Darsteller: Sondra Radvanovsky, Janai Brugger, Ekaterina Gubanova, Matthew Polenzani, Michele Pertusi Genre: Oper, Special Event Verleih: Classart Classic Tickets: https://capitol.filmpalast.de       / Das Capitol, Wismarsche Straße 126

19:30 Schauspiel – Gundermann – Männer, Frauen und Maschinen
von Patrick Wengenroth, Nina Steinhilber und Ensemble „Und ich weiß nicht ob ich noch singen kann bis in eine Seele.“ – „Das Porträt eines zerrissenen Träumers und zugleich eines der möglichen Bilder von jenem untergegangenen Land, das vielen noch immer in den Knochen und im Herzen steckt. Eine der vielen sinnhaften Erfindungen dieses Abends ist die Akzentuierung auf Conny, der starken Frau an der Seite dieses schwachstarken Mannes.“ (Schweriner Volkszeitung) „… und natürlich geht einem das Herz auf, wenn man diese Lieder wieder hört.“ Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

20:00 Zamajobe – Small Kingdom – Konzert
"Small Kingdom" ist  ein außergewöhnliches Singer Songwriter Musikerlebnis mit stark improvisatorisch geprägtem Charakter". Seit 2019 kam es zu mehreren  Zusammentreffen zwischen Andy Winter  und verschiednen Sängerinnen  wie Melanie Scholtz, Monique Hellenberg, Zamajobe Sithole and Tutu Puoane in South Africa, die alle Teil des Projektes sind. Musikalisch haben wir südafrikanische Rhythmen mit populären Klängen sowie Jazz und Klassik miteinander verbunden. Die Kompositionen sind alles Eigenkompositionen des Ensembles. Inspiriert durch den hundertsten Geburtstag von Nelson Mandela  wird  die Band Small Kingdom "South African Edition" genannt. The smallest Kingdom is the Quartet version (vocals/piano/bass/drums) performs the same songs as Small Kingdom just in a small formation. Kartenverkauf (ab 1.9.2022) in der Schwerin-Info, Am Markt, im Klangwert (Friedrichstr. 11) und an der Abendkasse. / KlangWert/werk3 – TheaterProgrammKneipe, Friedrichstraße 11

21:00 Ragnaröek – Mittelalter-Rock
Die Barden präsentieren nicht nur Songs aus ihren bisher veröffentlichten Alben. Nein, auch brandneue Stücke, die nur darauf warten in neues Silber gegossen zu werden. In den Liedern verschmelzen alte Mären mit kraftvoll geschmiedeten Melodeyen. Erzählt mit rauer Stimme des Fährmanns, untermalt von stahlharten Gitarren und wuchtigem Schlagwerk. Tickets: Telefonisch unter 0385 5925215 oder unter 0385 76190190 Schwerin-Info, Am Markt und an der Abendkasse. ONLINE über SPEICHER Schwerin Tickets Karten können auch an der Abendkasse erworben werden. / Der Speicher, Röntgenstraße 22

So 23.10.

08:00 Schweriner Yacht-Club – 32. Schweriner Herbstpokal
Seit nunmehr über 30 Jahren richten die beiden Schweriner Traditonsvereine, der Segelverein Schwanenhalbinsel und der Schweriner Yacht-Club, den Herbstpokal auf dem Schweriner See aus. Aus anfänglich 50 Teilnehmern hat sich ein kleines Wochenend-Segelevent zu dem größten Deutschlands entwickelt. Mittlerweile dürfen wir jährlich im Herbst über 500 Segler in den Bootsklassen Optimist, ILCA und Europe bei uns in Schwerin begrüßen. / Schweriner See, Schweriner Innensee

10:00 Herbstfest mit Kunsthandwerkern
Tickets: Tel. 0385 / 562751 / Schleifmühle Schwerin, Schleifmühlenweg 1

11:00 Im Rotlichtviertel oder wo war Tannhäuser wirklich?
Inszenierungsvarianten des Tannhäuser mit der „schwarzen Venus“,Bolschewistenaufmarsch und Pausenaktion im Schlauchbooteine Kooperation des Richard-Wagner-Verbandes Schwerin und des Mecklenburgischen Staatstheaters Vortrag und Gespräch zu Inszenierungsvarianten von Wagners Tannhäuser mit der „schwarzen Venus“, Bolschewistenaufmarsch und Pausenaktion im Schlauchboot Eine Kooperation des Richard-Wagner-Verbandes mit dem Musiktheater. Dr. Sabine Sonntag, Opernregisseurin und Musikwissenschaftlerin aus Hannover, wird bei ihrem vierten Vortrag in Schwerin anlässlich der Neuinszenierung des Tannhäuser über dessen Inszenierungsgeschichte sprechen. Dabei kommt Martin G. Bergers Schweriner Inszenierung ebenso zur Sprache wie frühere Marksteine der Aufführungsgeschichte wie die Inszenierungen von Wieland Wagner, Götz Friedrich und Tobias Kratzer. Sabine Sonntag wird anhand zahlreicher Ausschnitte aus all diesen Inszenierungen zeigen, wie unterschiedlich man an das Werk herangehen kann. Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Staatstheater, Flotowzimmer (Großes Haus), Alter Garten 2

17:00 Volks*küche #1
Rezepte für gemischte Wirklichkeiten Kochen mit Nina Gühlstorff Hausregisseurin Nina Gühlstorff lädt in die M*Halle zum gemeinsamen Kochen ein. Wir wissen noch nicht, was wir kochen, aber wir wissen: die Küche ist ein Ort der Begegnung und so hoffen wir nicht nur auf neue Rezepte, sondern auf gemischte Sprachen und Geschichten beim Schnippeln. Nähere Informationen kurz vor der Veranstaltung auf der Website https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de und sozialen Medien des Staatstheaters. Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / M*Halle in der ehemaligen SVZ-Druckerei, Gutenbergstr. 1

18:00 Schauspiel – Leuchte, mein Stern, leuchte
von Alexander Mitta, Juli Dunski, Valeri Frid nach dem gleichnamigen Film von Alexander Mitta, Deutsch von Susanne Rödel „Ich werde dir die Tür aufstoßen, zu einer neuen, wunderbaren Welt!“ Inmitten der politischen Unruhen in den Folgejahren der Oktoberrevolution zieht ein junger Don Quijote mit seinem Wandertheater und Texten von Shakespeare durchs Land. Iskremas ist Schauspieler, Regisseur und überzeugter Revolutionär – und beschließt, mitten in der Provinz ein völlig neues, revolutionäres Theater zu gründen. Er bewundert den stummen Maler Fedja für die Schönheit seiner Kunst und streitet mit dem opportunistischen Filmvorführer Paschka über Schund und Unterhaltungskitsch. Das Mädchen Krysia, das sich ihm zunächst ungefragt anschließt, will er zur Schauspielerin machen – und „eine Jeanne d’Arc aus ihr herausinszenieren.“ Aber wie kann in einer zerstörten Welt Kunst überleben? Welche künstlerische Idee kann man der Übermacht der Wirklichkeit entgegensetzen? Die Legende von Iskremas heißt eine von Alexander Mitta und seinen Co-Autoren selbst verfasste Bühnenversion des Filmklassikers Leuchte, mein Stern, leuchte. Hausregisseur Martin Nimz bringt diese tragisch-komische Legende eines leidenschaftlichen Idealisten, der den alle Krisen und Katastrophen überdauernden Traum lebt, mit der Kraft der Kunst die Menschen zu verändern, im Großen Haus auf die Bühne. Tickets: Theaterkasse Schwerin, Telefon: 0385 53 00-123 Abendkasse: Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Beginn der jeweiligen Vorstellung Tourist-Information Schwerin, Telefon: 0385 5925215 / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

Mo 24.10.

09:00 KiJuLi – Storytelling Workshop – mit Techniken aus dem Improvisationstheater
Gemeinsam kleine und große Geschichten erschaffen mit Mareike König ab Klasse 5 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

11:00 KiJuLi – Storytelling Workshop – mit Techniken aus dem Improvisationstheater
Gemeinsam kleine und große Geschichten erschaffen mit Mareike König ab Klasse 5 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:00 Einsichten: Dancing Souls
offene Probe zur Neuproduktion Dancing Souls mit der Company. Ballettdirektorin Xenia Wiest lädt zu einem Blick hinter die Kulissen ein. In den Einsichten haben Sie die Möglichkeit eine Bühnenprobe des Ballett X Schwerin zu erleben und schon vor der Premiere einen Eindruck des dreiteiligen Ballettabends zu erhalten. Dreiteiliger Ballettabendmit Choreografien von Xenia Wiest und Marco Goeckemit Musik von Peer Baierlein, Nina Simone, Patrick Soluri Premiere 28. Oktober 2022 (siehe Dancing Souls) Info unter https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de Karten erhalten Sie in der Theaterkasse 0385 5300123 und in der Schwerin-Info. / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:30 Festveranstaltung “100 Jahre Stadtbibliothek”
Schweriner Stadtbibliothek vor 100 Jahren gegründet Am 29. Januar 1922 eröffnete der Schweriner Volkshochschulverein in der Gewerbeschule in der Grenadierstraße eine „Volksbücherei“. Die Anfänge waren bescheiden. Die meisten Bücher waren Schenkungen, der Lesesaal nur abends wenige Stunden von 18 bis 21 Uhr geöffnet, die Betreuung erfolgte in den ersten Jahren nur ehrenamtlich. Trotzdem wurde die Bücherei rege benutzt, was vor allem an den dort ausliegenden 18 Tageszeitungen und immerhin 80 Zeitschriften lag. Schritt für Schritt ging es aufwärts. Am 1. September 1924 wurde mit Elli Dröscher eine hauptamtliche ausgebildete Bibliothekarin eingestellt, und 1925 konnten deutlich größere Räume in der Schlachterstraße 7 bezogen werden. 1928 übernahm der Rat die Bibliothek in städtische Trägerschaft. Der Bestand an Büchern wurde in der Folgezeit jedoch immer wieder 1933 und auch 1945-49 durch politisch motivierte „Säuberungen“ reduziert. Am 1. März 1939 bezog die Stadtbibliothek mit ihren 8000 Büchern ein neues Domizil am Marienplatz, wo nun erstmals eine Aufstellung im Freihandsystem, erfolgte, so dass die Bürger selbst an die Regalen treten und die sie interessierenden Bücher heraussuchen konnten. Nach recht entbehrungsreichen Nachkriegsjahren, stieg die Zahl der Mitarbeiter dann bis 1954 auf 12, die Zahl der Bücher auf 20500 an. 1963 zog die Stadtbibliothek um in die Räume der ehemaligen Reichsbank in der Goethestraße 72. 1969 bis 1990 bildete sie zusammen mit der Landesbibliothek die „Wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek des Bezirkes Schwerin“.  1984 bezog die Bibliothek das vorher von der Schweriner Volkszeitung genutzte Perzinahaus in der Wismarschen Straße 144 und fand schließlich 2013 am Klöresgang 3 einen neuen geeigneten und zentral gelegenen Standort. / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

Di 25.10.

09:00 KiJuLi – Comic Live mit Charlotte Hofmann
für Klasse 4-6 / Stadtbibliothek Neu Zippendorf, Tallinner Str. 4

09:00 KiJuLi – Platz ist in der kleinsten Hütte
Lesung mit Rieke Patwardhan ab 4 Jahre - Klasse 1 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

09:00 KiJuLi – Platz ist in der kleinsten Hütte
Lesung mit Rieke Patwardhan ab 4 Jahre - Klasse 1 / Stadtbibliothek Lankow, Plöner Str. 24

11:00 KiJuLi – Comic Live mit Charlotte Hofmann
für Klasse 4-6 / Stadtbibliothek Neu Zippendorf, Tallinner Str. 4

11:00 KiJuLi – Heul doch nicht, du lebst ja noch
Lesung mit Kirsten Boie für Klasse 8-10 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

11:00 KiJuLi – Platz ist in der kleinsten Hütte
Lesung mit Rieke Patwardhan ab 4 Jahre - Klasse 1 / Stadtbibliothek Lankow, Plöner Str. 24

18:00 Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg – Romantische Oper
Romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner, Deutsch mit deutschen Übertiteln Einst aus engen Konventionen in die sinnliche Halbwelt von Frau Venus geflohen, sehnt sich Tannhäuser wieder zurück in den Schoß der Familie. Doch der Heimkehrer ist ebenso wenig noch derselbe wie seine geliebte Elisabeth, und die Gemeinschaft um sie herum hält sich für offener und zugewandter, als sie eigentlich ist. Wie lassen sich nun scheinbar gegensätzliche Welten miteinander oder sogar in einer Person vereinen? Wie viel persönliche Freiheit halten Partnerschaft wie auch Gesellschaft aus, ohne ihren jeweiligen Konsens zu verlieren? Wo ist die Grenze unserer selbstverständlichen Toleranz? Operndirektor Martin G. Berger nimmt die faszinierende Komplexität der Figuren und Situationen dieses 180 Jahre alten Werks zum Anlass, mit einem zeitgenössischen Zugriff auf heutige Fragen zu blicken und macht Wagners frühes Werk zu einem psychologischen, schillernden und packenden Gesellschaftspanorama. GMD Mark Rohde stellt sich dem Schweriner Publikum mit einem seiner Lieblingsstücke endlich auch als absoluter Wagner-Fachmann vor.   Der Vorverkauf für alle Vorstellungen der Spielzeit 2022/2023 im Großen Haus (mit Ausnahme der Schlossfestspiele) beginnt am 16. August 2022. Veranstaltungen in den weiteren Spielstätten gehen jeweils am ersten Tag des Vormonats in den Verkauf. / Staatstheater, Großes Haus, Alter Garten 2

19:00 27. Schweriner Literaturtage – Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz “Gemischtes Doppel”
GEMISCHTES DOPPEL – Herbstlese mit Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz Buchmessen, Preisverleihungen, Bestseller? Was soll man lesen, was verschenken, wie den Überblick behalten im Dickicht der literarischen Neuerscheinungen? Bei welchem Buch ist die Lesezeit sinnvoll investiert? Gemeinsam hat sich Norddeutschlands prominentestes Literaturkritiker-gespann – Rainer Moritz, der Chef des Literaturhauses, und die NDR-Kulturredakteurin Annemarie Stoltenberg – wieder durch die Bücherstapel der Saison gearbeitet und die Spreu vom Weizen getrennt. Die beiden sind als das Gemischte Doppel auch in diesem Herbst wieder mit rund 20 Titeln – Belletristik und Sachbuch bunt gemischt – aus dem aktuellen Angebot des Büchermarkts zu Gast in der Schweriner Stadtbibliothek, um ihre neuen Lieblingsbücher vorzustellen und sich dabei gewohnt humorvoll wie kurzweilig die Bälle zuzuspielen. Seien Sie dabei und wappnen sich anschließend am Büchertisch für den langen Schweriner Herbst… Abendkasse: 12,00 € / Vorverkauf 10,00 € Tickets bei der Tourist-Info, Am Markt 14 / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

19:00 27. Schweriner Literaturtage – Gemischtes Doppel
mit Annemarie Stoltenberg und Rainer Moritz / Stadtbibliothek in den Schweriner Höfen, Klöresgang 3

1 2 3 4 5